Die Anfänge

Rückblende, Frühjahr 2015


Das Abi ist durch, man hat viel Zeit und die Youtuber "PietSmiet" zeigen Pen n' Paper. Was ist das denn? Das Schwarze Auge? Mit Würfeln? Hä? Aber in meinem Freundeskreis ist man sich schnell einig: Das wollen wir auch mal machen! Aber wie? Die Onlinerecherche ist erschlagen und verwirrend, aber zum Glück rückt schließlich einer damit raus, dass er das mal in der Familie gespielt hat. Folglich trifft man sich am nächsten Tag (Es haben ja alle keine Schule) bei ihm und wir spielen DSA! Zwar irgendwelche rigoros vereinfachte Regeln mit nur einem W6, doch schließlich sind wir im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler und hauen irgendwelchen Wolfsratten auf die Schnauze. Charaktere wurden ausgewürfelt, hohe Intelligenz hieß Magier, hohes Charisma attraktive Frau und hohe Körperkraft war ein Ritter. Klingt stümperhaft (war es auch), aber wir hatten einen Mordsspaß. Beim nächsten Mal hakte ich dann mal nach was mit diesen 3er Proben und Talentwerten sei. Das wusste unser Spielleiter auch nicht (er hatte immer nur die vereinfachte Variante gespielt), aber er hätte da so ein Regelbuch... Ein Regelbuch! Damit kommt der Junge nach 2 Wochen!

Es war das DSA 4.1 Basisregelwerk. Ich studierte es ein Wochenende eingehend und versuchte probehalber einen Helden zu erstellen. Wer das jemals versucht hat weiß, dass es eine verdammt fummelige Arbeit ist (Helden-Software war selbstverständlich nicht bekannt). Schließlich hab ich frustriert abgebrochen und beschlossen: "Ich schreib da jetzt einfach nen paar Zahlen auf diesen Heldenbogen und gut ist!" Geagt getan, die Heldenbögen beim nächsten Mal verteilt und ein Abenteuer geschrieben. Aufgabe: Im Andergaster Wald einen Raubritterbaron erledigen. Die Helden waren natürlich viel zu stark für normale Anfängerhelden, die Identifikation fiel teilweise etwas schwer, da die Helden von mir zugeteilt wurden (großer Fehler, nicht nachmachen) und die Kämpfe stolperten so vor sich hin. Spaß hat es trotzdem gemacht und mit der Zeit lasen alle das Regelwerk, wir kauften alle möglichen Regelbände und verfeinerten unser Rollenspiel. So begann es...