Wie und wann geht es weiter

Die Umfrage lief jetzt eine Weile und immerhin fünf Personen haben abgestimmt. Dafür erstmal ein herzliches Dankeschön. Die Teilnehmerzahl ist zwar etwas ernüchternd, aber andererseits hatte ich ja schon befürchtet, dass das Interesse an Geschichten, deren Plot von aktuellen (Kurz-)Abenteuern bestimmt wird, eine eher kleine Zielgruppe hat. Wenn ich mir meine anderen beiden derzeit laufenden Umfragen zu Stretchgoals und zur Borbaradkampagne anschaue, die beide in kürzerer Zeit jeweils über 50 Teilnehmer hatten, sollte ich vielleicht überlegen, ein Crowdfunding zur Borbaradkampagne zu machen. 8o


Weiter einstellen werde ich hier aber ohnehin, solange es noch irgendwen interessiert, da ich ja die erlebten Abenteuer für die Gruppenchronik ohnehin niederschreiben werde. In Anbetracht der Ergebnisse habe ich mich entschieden, ab sofort im Präteritum zu schreiben und auch mal die Perspektive anderer SCs zu nutzen. Den Anfang wird Morasch machen. Da ich fremde SCs nicht in Ich-Perspektive schreiben will, werde ich komplett auf die Ich-Perspektive verzichten, auch in Abschnitten, die aus Feridijins Sicht geschrieben sind. Stilistisch fände ich das sonst grauenhaft. ;)


Das nächste Abenteuer ist "Das Mädchen und der Menschenfresser", das entsprechend unserer Kampfkraft leicht modifiziert wurde. Im Anschluss wird "Federfall" kommen und dann "Des Wandelbaren Schicksal", das um die oberirdische Befreiung der Tuzaker Akademie ergänzt wurde.


Ich bleibe dem donnerstäglichen Rhythmus treu und werde den nächsten Abschnitt am kommenden Donnerstag einstellen.

Unter der Woche ist es aus verschiedenen Gründen doch zu stressig. Daher werden neue Artikel Samstags oder Sonntags erscheinen.


Bis dahin

Fred

"Die Kinder des 23. Ingerimm"

Blog zum Projekt

Produktseite im Scriptorium (Kurzgeschichtenanthologie)

Produktseite im Scriptorium (Spielhilfe)

Link zum Orkenspalterdownload der Kurzgeschichten-Anthologie

Link zum Orkenspalterdownload der Spielhilfe

--------------------------------------------------------------------------

Comments 3

  • Ich muss das Einstellen auf das Wochenende verschieben. Der vorläufige Satz unserer Spielhilfe zu den Kindern des 23. Ingerimm ist fertig und fordert mein Korrektorat. Samstag oder Sonntag wird es dann wohl werden, bis der erste Teil des zweiten Abenteuers hier online geht.

  • Ich kann ja mal einen der Gründe nennen, warum mich diese Geschichten interessieren:

    Sie sind eine andere Perspektive auf Aventurien. Und zwar nicht nur die Perspektive einer Person, sondern das Ergebnis der verschiedenen Perspektiven, die in der Gruppe zusammenkommen (zugegebenermaßen wieder von einer Person „nachgefiltert“). Und einfach zu sehen, ob mich da etwas irritiert, oder auch nicht, ist eine Gelegenheit, meine eigenen Ansichten zu hinterfragen. Und das macht mich, denke ich, offener für die Vorstellungen, die meine Spieler mitbringen.

    Immerhin ist das Aventurien unserer Gruppe bis auf eine Ausnahme (die gerne auch länger hätte sein können *schielt auf die ganzen anderen ungespielten Chars*) vor allem „mein“ Aventurien, das des Meisters. Und ich habe in den letzten 3 Jahren bestimmt reichlich Anfängerfehler beim Spielleiten gemacht (und mache einige vmtl immer noch).

    Daher hilft es, zu sehen, was ich mir vorstellen könnte, genauso zu handhaben, und wo ich es anders gemacht hätte.

    Zustimmung und Widerspruch.

    Ja und Nein.

    1 und 1

    ist 2, daher

    preiset die Schönheit, Bruderschwestern!

    Like 1
    • Danke für deinen Kommentar!


      Das erste Abenteuer habe ich übrigens als Spieler erlebt, das folgende habe ich selbst gemeistert. An "Federfall" sind wir gerade dran, das hat wiederum der Spieler von Morasch gemeistert.

      Normalerweise wechseln der Spieler hinter Morasch und ich uns beim leiten ab, nur die Sternenträgerkampagne wollte (zum Glück) mal ein anderer aus der Runde leiten. Ich hoffe, wir kommen im neuen Jahr dazu.