Eliana von Yeshinna (Amazone)

gespielt in dem unvollendeten Ein Rennen! Eine Wüste!, ein DSA 4 Charakter,

... ist mit etwa annähernd einen Schritt und viereinhalb Spann hoch gewachsen und von kräftiger und athletischer Figur und selbstbewusster, stolzer Haltung. Eine gutaussehende Frau mit einem trainiertem Körper, anziehend durchaus, wenn man etwas für diese Art von Figur übrig hat, und zweifellos recht ausstrahlungsstark und mit einer gewissen natürlichen Autorität ausgestattet. Ihr Alter ist auf vielleicht Mitte der zwanzig Götterläufe zu schätzen.
Die Rüstung zeigt naturgemäß viel weiblichen Körper, eine von der Sonne bereits etwas bronze getönte Haut, doch zeigen sich auf Armen, Beinen und im Gesicht Spuren vom Sonnenbrand, die nahelegen, dass dies ein noch nicht allzulange stattfindender Kontakt mit der Sonne des Südens ist. Der Haut ist der Einfluss von Wind und Wetter insgesamt aber wohl nicht ganz fremd und unter ihr bewegen sich die kräftigen Muskeln auffallend geschmeidig, wie auch ihre Bewegungen insgesamt elegant und geschmeidig sind. Kleinere Narben sind an ihrem Körper zu finden, die aber alle längst verheilt und zu erwarten sind bei einer offensichtlichen Kämpferin wie sie. Honigfarbenes Haar fällt offen und unbedeckt bis auf die Schultern, wenn sie nicht gerade ihren visierlosen Helm trägt, der mit einem roten Straußenfedernbusch geschmückt ist, und ihre grauen Augen sind in der Regel scharf und aufmerksam. Auf dem linken Oberarm ist eine Tätowierung zu sehen: zwei identische Ringe, in der Größe tatsächlicher Fingerringe entsprechend, dreidimensional und miteineinander verschlungen.

Sie trägt an Rüstung eine sehr gut gepflegte Brünne samt kreisförmiger Halsberge, nach ihrem Oberkörper geformt und dessen Wohlproportioniertheit noch betonend, lederne Arm- und Beinschienen und ein mit Nieten beschlagenes ledernes Streifenröckchen. Die Brünne ist auf Bauchhöhe mit dem eingraviertem Umriss einer großen, dreiblättrigen Krokusblüte (so man speziell diese Blume erkennen kann) verziert. Über die recht breiten, aber keineswegs bulligen Schultern fällt ein wallender roter Umhang. Am Gürtel sind des weiteren ein Jagdmesser, eine Gürteltasche und zwei Beutel zu finden.
Über ihre Schultern ragen die Griffe zweier Waffen auf, zwei Amazonensäbel, wie zu sehen ist, wenn sie gezogen sind, an ihrer rechten Hüfte hängt ein Köcher mit Pfeilen und einem Kurzbogen. In der Regel an ihrem Sattel hängt ein nierenförmiger, ledernder Reiterhalbschild, der als Wappen drei goldene Krokusblüten auf blauem Grund zeigt, für Kenner das Wappen derjenigen, die sich als Volk der Amazonen bezeichnen.

Eliana ist von ihrem Wesen her gerade heraus, allerdings etwas aufbrausend, stolz darauf, eine Amazone zu sein und eine Frau der Tat, die jedem hilft, der ihrer Meinung nach diese Hilfe benötigen kann, egal, was damit verbunden sein mag.

In ihrer eisengrauen Stute Nebelgeist mag das fachliche Auge mehr sehen als ein Pferd, doch auch das Laienauge kann die Eleganz im Körperbau und in den Bewegungen der Stute bemerken, eine Feurigkeit, die auf Menschen, die von Pferden weniger verstehen, durchaus einschüchternd wirken mag. Nebelgeist erinnert entfernt an die Pferde, die landläufig als 'Warunker' zusammengefasst werden, doch ist ihr Körper schlanker und ihr Kopf trockener mit elegant geschwungener Madalinie, was auf Vorfahren von weitaus edlerem Geblüt schließen lässt. Sie hat einen Stockmaß von etwa einem Schritt und dreieinhalb Spann, ihr Fell ist durchgehend eisengrau mit einigen helleren Haaren im Langhaar, die aber einen dezenten Stich geben, statt herauszustechen.