Ideenschmiede : Das Schwarze Loch?

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Beitrag. Der Titel liest sich wohl etwas albern, aber etwas besseres fällt mir gerade nicht ein. Was ist der Grund zum Anlass? Nun, Starfinder, der Space Fantasy Ableger von Pathfinder hat mich etwas ins Grübeln gebracht, ob etwas ähnliches nicht auch mit Aventurien oder Das Schwarzen Auge generell machbar wäre. Nach Borbarads Atomrakete etc. aus der DSA Frühzeit würde sich damit wohl auf kuriose Weise der Kreis schließen. Aber was denkt ihr? Geht so was? Würde sich DSA wirklich für Space Fantasy eignen? Oder wäre ein von Fallout oder Borderlands inspiriertes Setting besser passen? :/

Comments 3

  • Geht es dir da um das Spielsystem oder den Plot? Ersteres kann ich mir nur schwer vorstellen und bei letzteren sehe ich den Sinn ehrlich gesagt nicht. Oder verstehe ich da gerade was falsch?

    • Mir persönlich ginge es eher um die Geschichten die man erzählen könnte. Kurz und knapp ein Beispiel für Aventurien in der Zukunft mit einem Touch Fallout:


      Die letzte Schlacht ist geschlagen, Aventurien ein verwüstetes Ödland. Mutanten (Chimären) und Roboter (Golems) machen den verstreuten Gemeinschaften im Ödland das Leben schwer. Aber dann gibt es da ja auch noch einige Gemeinschaften, die unter der Erde zuflucht gesucht haben um nun wieder an die Oberfläche zu kommen. Einige haben vielleicht sogar Pläne Dere wieder in ein blühendes Paradies zu verwandeln (die Maraskaner vielleicht, schließlich soll der Diskus ja tip top aussehn, wenn er sein Ziel erreicht. ;) ).

    • Achso, ja das klingt eigentlich ganz cool. Vorallem das Fallout-Setting finde ich ne gute Idee. Ich würde zwar die Zwerge favorisieren, aber da lässt sich streiten ;)