Kleinigkeiten schnell geklärt (Allgemeines, kein DSA 3)

  • Zooq ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass ein Elf egal wie wichtig, sich mit einem Wappen oder einer Fahne schmückt. Das widerspricht eigentlich der elfischen Kultur. Ein König der Elfen wäre vermutlich nur durch die Ehrerbietung des Volkes erkennbar und durch sein erhabenes Auftreten. (Das er sich bei seinem Volk verdient hat) Vielleicht hat er oder sie einen besonders guten Bogen oder Pfeile aus seltenem Holz ev. mit Spitzen aus extravagantem Metall. (Sagenhafte Waffe, die nur der König (Anführer) tragen darf)?

  • Das sehe ich ähnlich, allenfalls kann ich mir ein Emblem/ Gebilde vorstellen, dass die Stadt repräsentiert.

    Falls es allerdings (in Eurem Aventurien) unbedingt ein Wappen/ Zeichen sein soll Zooq , dann würde ich mich an japanischen Mons orientieren und vielleicht eine Mischung suchen oder machen mit Knotenmustern, die im Falle Tie'Shiannas weniger floral als eher eckig (wie Erz) sein könnte. Dabei auch immer so, dass es nicht nur flach sondern eben auch skulpturell darstellbar wäre.

    War das verständlich?

  • Vielleicht auch, die Art, wie die Kleidung der Elfen gestaltet ist. Jeder "Clan" hat so seinen eigenen Stil, die einen mehr auf Blümchen, die nächsten mehr auf die Blätter von dem Baum...

    Ich denke, Ihr wisst, worauf ich hinaus möchte.

    Bestimmte Muster in der Kleidung gab es doch irdisch auch bei schottischen Stämmen, oder irre ich mich da?

    Ich bin der Geist, der stets verneint! Und das mit Recht; denn alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht...(Mephistopheles, Faust)
    Es ist nicht tot, was ewig liegt, bis das die Zeit den Tod besiegt

  • Ometheon hatte sein Sonnenemblem, und die jeweiligen Clans im Himmelsturm ihre jeweiliges Wappen.

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die hochelfischen Städte, die ja je einem Element verbunden waren, ein eigenes Wappen hatten.

    Ich habe in der Tie'Shianna-Beschreibung in der Saga geblättert, aber so beim überfliegen keine Beschreibung eines eigenen Wappens gefunden. Da es die Stadt des Erzes ist, würde ich in die Richtung bei einer Anleihe in die Richtung ansetzen.


    Vielleicht steht so etwas in dem Roman "Tie-Shianna - Der Untergang der Hochelfen" etwas dazu drin, aber den kenne und habe ich nicht.

  • "Das schlimmste Monster in Aventurien? Nennt sich Meister. Sitzt vor dir am Tisch."

  • ja der Viertelzauberer fällt bei Kämperischen Professionen weg^^ Mir geht es weniger um die Vorteile sondern einfach nur ob es Möglich wäre da die Amazoninen doch sehr eigen sind :)

  • Amazonen wachsen in einer Amazonenburg auf, werden von einer Amazone geboren etc. Elfen scheinen nicht zu den Eigenschaften einer zukünftigen Amazone zu zählen. ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Amazonen wachsen in einer Amazonenburg auf, werden von einer Amazone geboren etc. Elfen scheinen nicht zu den Eigenschaften einer zukünftigen Amazone zu zählen.

    Das ist, wie schon erwähnt wurde, nicht ganz korrekt, da es eben eine Viertelelfe gibt, da deren Vater ein Halbelf war. Fällt die magische Begabung durch das ganze Metall weg.


    Bei einer erwachsenen Halbelfe mit vorhandener magischer Begabung halte ich das für unmöglich, da die Amazonen potentiell nicht die Purgation beherrschen (zumindest wurde nie erwähnt, welchen Talisman die dazu benutzen würden).


    Im Prinzip ist auch die Viertelelfe gewollt, da so ein magiebegabter, schmaler Halbelf nun nicht der ideale Erzeuger einer zukünftigen Amazone (bitte nicht Amazonin - das ist so schmerzhaft falsch :) ) ist.


    Ein magiebegabter, schmalbrüstiger Elf ist damit noch weniger ein prädestinierter Erzeuger, bei dem ich nicht wüsste, warum sich den eine Amazone aussuchen sollte, ganz gleich, wie verweltlicht er ist.

    Aber unter gewissen Umständen ginge es wohl.

    Je nachdem, wie sehr unbedingt möchte.^^


    Es gibt auch Amazonen, die dort nicht in die Kultur geboren wurden, sondern von außerhalb dazu kamen. Die sind nicht die Norm, aber nun auch nicht absolut selten. Aber eine magische Begabung würde wohl das"Du darfst hier nicht herein"-Schild heftig winken lassen.