Was hören Rollenspieler für Musik?

  • Auf dieser Page fühlt man sich ja fast wie zu Hause. Denn die meisten haben hier einen, meiner Meinung nach, guten und vor allem ausgewogenen Musikgeschmack. Nun dann werfe ich nun auch mal nen Blick in meinen CD-Schrank.


    Blind Guardian
    Helloween
    Grave Digger
    J.B.O. (Gruß an Tronde)
    Manowar
    Hammsterfell (manchmal treten sie acuh unter dem Namen Hammerfall auf)
    In Extremo
    Subway to Sally
    Children of Bodom
    Alice Cooper
    Saxon
    Rage
    Iced Earth
    Primal Fear
    u.v.m die hier allerdings nicht erwähnt werden können. Insgesamt beschränkt sich das aber (leider?) auf den Bereich von HardRock bis HeavyMetal

    Titanic 12 - Hiroshima 45 - Tschernobyl 86 - Windows 95[br]World of Dungeons gutes Browsergame, einfach mal antesten![br][br]Weltensaga ein nettes Browsergames à la OGame

  • Das mit dem zu hause fühlen, find ich gut und schließe mich an.
    Wenn ich mir die Aufgelisteten Band und Gruppen anschaue und mich vor mein CD-Regal stelle erblickt mein Auge auch viele der Erwähnten!
    Also kann man eigendlich sagen, das zumindest die Personen die sich hier einschrieben doch den gleichen Musikalischen hintergrund haben. :D

  • :twisted: so und jetzt komm ich und naja eigentlich hab ich ja doch schon ein paar kleinere übereinstimmungen gesehen...


    so bin ich beispielsweise ebenfalls ein ganz braver the cure fan (obwohl ich ende der 80 grade mal zarte 5 jahre alt war) und hör auch immer wieder gerne mit meiener mum rem cds.


    naja und jetzt wirds wirklich schwierig! mein musikgeschmack setzt sich nämlich aus den verwirrtesten stilrichtungen zusammen die man sich vorstellen kann... da ist von hip hop (eher deutschen) bis metal und von indie pop bis klassik so einiges drinnen!! :roll:
    so gar nciht austehen kann ich allerdings techno, rave, hardcore und ähnliches. außerdem sind mir in den meisten fällen die texte ziemlich wichtig (weshalb bands mit einer rechten einstellung eher auch nicht in meinen hörbereich fallen)!!!


    und jetzt ein paar beispiele von meinem verwirrten :wobble: musikgeschmack:
    blumfeld, buena vista social club, clueso, deftones, herman van veen (ich habe mich soeben als alfred-fan geoutet), eels, frente, freundeskreis, janis joplin, kings of convenience, chopin, manu chao, massive attack, nick cave, nin, nirvana, patrice, radiohead, seeed, smashing pumpkins, sublime, subway to sally, system of a down, the gathering, tocotronic, tool, und weils schon einmal erwähnt worden ist, natürlich auch der pulp fiction soundtrack... *gg* so und eigentlich warn das jetzt erst ein paar wenige :shy:


    im allgemeinen bin ich also eigentlich eh ganz flexibel (hauptsache die melodie, der bass und der text passen stimmig zueinander :heart: )!!!


    naja ich nehm an ich hab mal wieder schamlos übertrieben und viel zu viel aufgezählt *gg* aber die musik ist eben ein ganz besonderes hobby von mir ... :angel:

    Es ist immer etwas Sinn im Wahnsinn...


    Batman: "Ich benötige sofort das Anti-Haifisch-Batspray!"

  • Ich vermeide es einfach mal Bands oder Gruppen auf zu zählen.
    In meinem Wohnzimmer steht ein Regal mit ca. über 600 CD\'s. :twisted:
    Und neulich fragte mich mein Bruder: \"Wie lange man da wohl Zeitlich gesehen dran ist um alle CD\'s zu hören\"? :shock:
    Ich sach mal die Antwort spare ich mir, da müße ich mal alle CD\'s in den CD-Player legen, die Zeit notieren und zusammen rechnen. Doch leider fehlt mir die Lust und die Zeit für so eine Aktion! :lol: 
    Ich mache nun 9 Jahre selbst in einer Band Cover-Musik und ich könnte mir ein Leben ohne Musik nicht mehr vorstellen. 8)

  • wahhh, gerade gesehen, was ich alles noch vergessen hab! Fast die wichtigsten Sachen:
    Radiohead
    Grave Digger
    Queen
    Nick Cave
    Wiered Al Yankovic
    Black Sabbath
    Janis Jopplin
    Deep Purple
    Smashing Pumpkins
    Loreena McKennitt
    verschiedene klassische Sachen (vor allem Beethoven)


    so fertig

  • Oh ja, Nick Cave ist klasse...der Mann hat einfach eine wahnsinnig faszinierende Stimme *schwärm*


    *einfach mal anmerken musste*

  • *auchmalsenfdazugeb*
    Die Leute hier hören zwar alles mögliche, aber eigentlich steht irgendwo ein kleines \"Blind Guardian\" oder \"Helloween\" dabei, Metal ist also doch dominant vertreten (auch wenn\'s das Umfrageergebnis nicht zeigt).
    Grad, weil ich selber auch (fast nur) Metal hör, interessier ich mich dafür, ob\'s da nen Zusammenhang gibt, zwischen RPG und Musik.
    Denn bei der \"normalen :twisted: \" Bevölkerung ist der Anteil der Metalhörer weit geringer, als wenn man nur die RPG-Communities betrachtet. Was meint ihr :?:

  • Okay, mag sein, dass das nur hier in Freiburg in insbesondere in meinem Bekanntenkreis so ist, aber wenn man sich mal so anguckt was hier so gepostet wird... mal davon abgesehen ist das wirklich in den allermeisten Fantasy oder Steampunk/Cyberpunk, ähm will sagen RPG-Foren so, nach dem was ich bis jetzt so gesehen hab, und das sind schon ein paar.
    Kennin : Nix für ungut, aber es könnte auch am Alter liegen... Mit 32 bist du ja nunmal schon ein ziemlich Rollenspieloldie wenn ich das mal so sagen darf :oops: , zumindest wärst du das unter den Rollenspielern die ich so kenn, und wenn man sich das Alter der anderen Leute hier im Forum anguckt findet man das nur bestätigt.
    Musikrichtungen sind also auch noch vom Alter der Hörer abhängig oder was :?::?:

  • Naja, die Meisten RPG-ler die ich kenne sind 17 - 23.
    Ich denke eher dass es Regionabhängig ist. Metal hat in Deutschland schon immer einen viel günstigeren Nährboden gefunden, während in Belgien Metal kaum beachtet wird.
    Hier ist alles eher entweder House, Techno, usw oder halt Alternativ Rock, aber Metal eher selten.

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Tja, da kann ich dir nur mein aufrichtigstes Beileid aussprechen... für mich wär\'s ein Grund umzuziehen :P 
    Techno... :? *schauder*
    METAL WILL RULE THE WORLD!
    Nur um die Diskussion mal ein wenig anzuregen :D :twisted:

  • Techno is schon was schlimmes... Vor allem wenn man n guten Freund hat, der sowas gerne hört. Aber ich finde, ein Freundschaft sollte nicht an verschiegenen Musikgeschmäckern scheitern...


    Ich sympatisiere eher zu der Band deiner Signatur Da Git, bzw. es ist meine absolute Lieblingsband

    Ihre Augen lassen sich täuschen, ihr Urteil ist korrupt. Dort, wo man noch am ehesten ihren Visionen folgt, gibt es keine Gewissensbisse, nur noch Verfall. Für sie gibt es kein Entrinnen, keinen Ort der Zuflucht, der Reinheit.

  • Hoho :twisted: danke exekutor, schon mal ein Mitstreiter! Was ist mit den Technohörern hier, lasst ihr euch denn gar nicht provozieren?
    Naja, ok, bei Musik hören Freundschaft/Liebe wohl nicht auf. Da muss ich exekutor beistimmen :!: 
    Aber Metal ist einfach viel schöner, vielschichtiger, komplexer, melodischer, rhythmischer, epischer, und toller als alles andere :P

  • *meld*
    Ja ich höre techno, hc genauer, DJ Gizmo vor allem, und?
    Je nach stimmung eben ist mir Metal einfach nicht genug, beide richtunngen halten sich in der Häufigkeit so in etwa die Waage, soll ich mich nuun provoziert oder halb-provoziert fühlen? :D

  • Könnt Ihr Euch bitte ein Bisschen benehmen hier???
    Es ist ja nicht so, dass \"Eure Musik\" die einzig Wahre ist. Vielleicht ist sie das für EUCH, aber man sollte auch andere Leute respektieren in deren Geschmäcker.
    Was mir ganz stark auffällt, ist dass es meistens die Metal-Freaks sind, die über andere Musik lästern. Hier und auch anders wo.
    Nun muss ich sagen, dass mir Metal besser gefällt... nein... halt... dass mir Techno NOCH weniger gefällt als Metal, aber darüber herziehen tu ich ganz einfach nicht.
    Also bitte, respektiert die Andern oder dieser Thread wird nicht nur geschlossen, sondern AUCH GELÖSCHT!!! :evil:


    DANKE

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Hey Kennin, nur die Ruhe! Ich wollte ja nur die leicht eingeschlafene Diskussion anregen, also kein Grund hier irgendwelche Posts zu löschen. Mal davon abgesehn fühl ich mich eigentlich nicht intoleranter gegenüber anderer Musik als Nicht-Metaller. Nur Techno... :wink:

  • Musik never seperatet People!!
    It`s all Musik!


    Das sag ich dazu, nur Hipf Hüpf ist da eine Ausnahme, die Richtung gehört einfach als verfassungsfeindlich und wider jedweder Moral verboten :!:


    :twisted:


  • Da muss ich dir recht geben Mr.JohnOldman
    Es gibt nur einen Gott BELAFARINROD :twisted: :twisted: :twisted:
    aber nur 30-40???
    Naja ansonsten stimmt deine Liste mit meiner überein nur Xavier Naidoo *kotz* nein der muss nicht sein genausowenig wie Sammy Deluxe und die Fantas find ich auch net sooo toll.


    ergänzen muss ich noch:


    Nightwish (cool)
    Sex Pistols (auch cool)
    The Smith (obercool)
    uuuund
    Roy Rakete: Die Werbesongs *rofl*
    Dein leben geht weiter dank Dr.Med H. Schneider *ansing*

  • Über den Musikgeschmack sollte man sich doch nicht streiten Leutz, also immer ruhig.
    Bei mir ist es so, dass ich Musik auch nach Laune höre und auch gibt es \"Phasenmusik\" bei mir... So habe ich zu Hause CD`s, die ich mir heute nicht mehr anhören würde.
    Ich höre momentan am liebsten Reggae und die bearbeitete Mittelaltermusik von den Streunern und Spectaculatius, dazu auch super gerne Irish-Folk.... Wenn es um Metal geht (was wahrlich viele heute hören... vielleicht haben wir wegen der lauten Umwelt langsam einen Gehörschaden :twisted: :D )*nicht böse sein, nur ein Scherz*, so ist es in meinen Ohren nur Krach, doch ich finde die Lyriks meist nicht schlecht.
    Ansonsten alles Querfeld ein und wenn mir der text gefällt, stimme ich auch den etwas härteren Musikstilen zu.. ;)
    Das ist meine jetzige Meinung, kann sich aber noch änden...


    Ciao

  • ich muss ehrlich zugeben, dass ich keinen wirklichen musikgeschmack habe (wies einige ausdrücken), bzw einfach offen allem gegenüber bin (meine version) :)


    aber allgemein könnte man sagen, dass ich ziemlich viel rock und metal höre, seit anfang des jahres sind noch sg. \"mittelalter-metal\" sachen dazugekommen wie subway to sally (wenn jemanden das was sagt).
    meine abosluten favoriten zur zeit sind system of a down, garbage (all time favourite), bush, korn etc., aber auch new-age wie adiemus, enya ...
    techno brauche ich nicht so unbedingt, aber nachdem ich brav mehrmals die woche ins fitnesscenter und in aerobic gehe, krieg ich davon sowieso meine tägliche dosis :-)