Vorgeschmack auf Z&H

Die Orkenspalter Webseite wird 20 Jahre alt + Verlosung
Zum Orkenspalter Jubiläum habe ich eine kleine Aktion gestartet, an der ihr hier teilnehmen könnt.
  • Zitat

    JUHU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :D:D:D Freu mich schon dermaßen auf die neue box!wird es irgendwelche spezialmanöver und sonderfertigkeiten geben?oder neue vor und nachteilee die mit magie zu tun haben?


    ...
    Ähm... natürlich?

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • @Xetolosch: Deine Frage bezüglich der Kosten des Halfelfs wird mitlerweile durch weitere Ausszüge der Box auf fanpro.de geklärt (es sind 3 GP), aber das wirst du wohl schon selber gesehen haben.


    Bezüglich dieses Auszuges möchte ich hier auch gleich noch eine Frage stellen. Am Anfang des Abschittes über Halbelfen wird darauf hingewiesen, dass es entgegen der bisherigen Vermutung gleich sei, ob Vater oder Mutter des Halbelfen elfisch sein. Dies wiederspricht der Aussage in Dunkle Städte Lichte Wälder (S 22) zu diesem Thema: \".... Sicher ist, dass nur Elfenfrauen von Menschenmännern schwanger werden können ....\"
    Die bisherige offizielle Linie zu Halbelfen ist also ab Z&H Irrglaube. Dazu stellen sich mir die beiden Fragen:


    (1.) Ist das aventurisch stimmig, oder wurden nicht in offiziellen Publikationen und auch von Spielern zu konsequent nur Halbelfen mit elfischer Mutter genutzt, um plötzlich eine Gestalt mit Spitzen Ohren auftreten zu lassen, die munter trällert \"Meine Mama ist ein Moha\"?


    (2.) Was ist die Motivation der Redax für diesen Gesinnungswechsel? Mir drängt sich der Verdacht auf, dass Menschenfrauen jetzt nur deswegen Elfenmamas werden dürfen, damit Elfenspieler für ihren Helden einfacher all die tollen menschlichen Kulturen und Professionen nutzen kann. (ein Halbelfenkind wird ja gewöhnlich bei seiner Mutter aufwachsen, wenn es nicht adoptiert wird oder ähnliches)


    Achso, an all diejenigen, die schon lange DSA spieln habe ich (3.) noch die Frage ob sich in der Vergangenheit schon ähnliche Änderungen der Spielwelt über eine Regelbox \"eingeschlichen\", von denen heute niemand mehr redet.


    Danke für Eure Antworten und dafür, dass ihr Euch mal wieder einen meiner überlangen Texte angetan habt.[/b]

  • Naja... eigentlich gab es das ja schon... Elfenvater und Menschenmutter...
    Lysira ist nämlich so jemand. Und dann noch von nem Firnelfen.
    Obendrein stand ja auch irgendwo der Grund wieso es (fast) immer Elfenmütter und Menschenväter sind. Die Menschenväter \"zwingen\" die Elfenfrauen dazu. Andersrum wär\'s schon bedeutend schwieriger.


    Aber es gibt noch andere Sachen die sich nicht reimen lassen mit früheren Regeln. Laut der Redax hat sich da sowohl die Welt ein wenig verändert als dass es auch schon teilweise immer (unbewusst) so war.

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Kennin schrieb:

    Zitat

    Die Menschenväter \"zwingen\" die Elfenfrauen dazu. Andersrum wär\'s schon bedeutend schwieriger.


    Abgesehen davon , dass Elfen die \" Empfängnis \" kontrollieren können und so nicht unbedingt ein Kind ihres \" Vergewaltigers \" haben müssen, was meinst du mit dem 2. Satz ?
    a) Elfenfrauen zwingen Menschenmänner ?
    b ) Elfenmänner zwingen Menschenfrauen ?
    c ) Menschenfrauen zwingen Elfenmänner ?


    Aufklärung ist angesagt ! :biglove:

    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

  • Zitat

    Kennin schrieb:


    Abgesehen davon , dass Elfen die \" Empfängnis \" kontrollieren können und so nicht unbedingt ein Kind ihres \" Vergewaltigers \" haben müssen :


    Das hab ich mich auch schon gefragt ;)


    Zitat

    was meinst du mit dem 2. Satz ?
    a) Elfenfrauen zwingen Menschenmänner ?
    b ) Elfenmänner zwingen Menschenfrauen ?
    c ) Menschenfrauen zwingen Elfenmänner ?


    Eigentlich alle drei...
    Elfen die Menschen vergewaltigen? Das ist so Ähnlich wie Menschen die Orks, Zwerge, Goblins oder Ähnliches vergewaltigen! Wohl kaum, also.
    Und Menschenfrauen die Elfenmänner zwingen... sowieso... Frauen die Männer zwingen? Also um mit Männer was anfangen zu können braucht es schon... sagen wir mal... eine gewisse körperliche Vorraussetzung, ein körperlicher... Zustand... wobei man durchaus die zweite Silbe des Wortes \"Zustand\" betonen kann...
    Inwiefern unter Zwang eben dieser... Zustand... hervorgerufen werden kann, ist eher fraglich. Oder?

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Kennin : Ich zitiere mal aus dem Buch \"Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken\" von Allan & Barbara Pease zwei Passagen, die es recht gut treffen:

    Zitat

    Eine Frau will viel Sex mit dem Mann, den sie liebt.
    Ein Mann will viel Sex.


    Zitat

    Wie man eine Frau immer und überall zufriedenstellt:
    Man muss sie liebkosen, loben, verhätscheln, massieren, ihre Sachen reparieren, sich in sie hineinversetzen, ihr ein Ständchen bringen, ihr Komplimente machen, sie unterstützen, ernähren, beruhigen, reizen, ihr ihren Willen lassen, sie beschwichtigen, anregen, streicheln, trösten,in den Arm nehmen,...


    Wie man einen Mann immer und überall zufriedenstellt:
    Erscheinen Sie nackt

  • Kennin : Offensichtlich scheint die besagte Regel ja doch nicht so konsequent durchgehalten worden zu sein, wie ich dachte. Damit währe die Bemerkung in Z&H kein bedeutende Änderung mehr. Allerdings habe ich die Stelle, die du erwähntest, mit der Begründung dafür, dass nur Elfinnen Halbelfen zur Welt bringen noch nicht gelesen. Dahingegen habe ich mal eine längere Diskussion auf Visalt.de verfolgt (Der große Ork strafe mich für diesen Verrate), deren Teilnehmer einmütig zu folgenden Ergebnissen kamen:


    -Es ist eine Bioliogisches Gesetz, dass die Mütter von Halbelfen immer elfisch, die Väter immer menschlich (bzw. nicht elfisch sind)
    -Elfenmänner können keine Menschenfrauen schwängern, selbst wenn es beide wollen.
    -Elfenfrauen können nach dem Geschlechtsverkehr mit Menschenmännern nicht wie bei rein elfischem Sex kontrollieren, ob sie schwanger werden (das erklärt dei Halbelfengeburten nach Vergewaltigungen)


    In Erinnerung an diese Diskussion, deren Argumente glaube ich zum größten Teil von offiziellen Texten gestützt wurden, habe ich meine Frage gestellt.

  • Zitat

    -Elfenmänner können keine Menschenfrauen schwängern, selbst wenn es beide wollen.


    Alos in dem roman \" Die Hand der finsterniss \" gibts einen Halbelf der einen Elfischen vater Hat ,geschrieben wurde das alle sehr erstaunt waren ( auch der Vater) und das eigentlich alle Frauen die schwanger werden ,schon vor der Geburt sterben .

  • Damit zerbröckelt mein Dogma von der befleckten Nichtentfängnis wohl langsam aber sicher ... Für mehr Textstellen dieser Art bin ich jederzeit dankbar.


    P.S.: Ich muss mir unbedingt mal einen netten Spruch als Anhang ausdenken, damit meine wenigen kurzen Beiträge nicht immer gleich sooo kurz aussehen ..

  • Zu der \"Vergewaltigungsthese\"...
    GdE, S.22, Erklärung des Geldarion Sturmkind, erster Satz:
    \"Oft, da Elfenfrauen so verführerisch erscheinen, ist der Halbelf das Kind einer einzigen Nacht, zuweilen nicht einmal der Liebe, sondern der Gewalt\"


    Vielleicht kann die Elfin ihre Empfängnis ja nur steuern in einem normalen Liebesakt, den sie selber will. Bei einer Vergewaltigung ist ja erstens nie von \"Zuneigung\" die Rede, zweitens die ganze Handlung ausser Kontrolle...


    Im Abenteuer \"unter dem Nordlicht\", welches ja vor nicht allzu langer Zeit neu aufgelegt worden ist, steht eindeutig, dass Lysira die Tochter ist einer Magierin und eines Firnelfen...


    Soviel zum offiziellen Aventurien, und zu den Resultaten der Diskussion auf Vinsalt.De (;))

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Die aventurische Genetik ist einfach noch nicht mal in den Kinderschuhen. Und wie im Mittelalter auch kann ein Gelehrter die wildesten Dinge behaupten und es wird geglaubt, weil sich keiner die Mühe macht nachzuprüfen. So viele Halbelfen gibt es nicht, dass es 100% erforscht wäre, ob nun Elfenmänner Menschenfrauen schwängern können oder eben doch nicht. Offensichtlich scheint die Wahrscheinlichkeit, dass es klappt, nicht sehr groß zu sein.


    Aber es lehrt uns schon die Logik: Um eine These \"Es gibt kein X\" zu wiederlegen, reicht es, die Existenz eines X zu beweisen. Nun, dieses X ist aufgetaucht, These widerlegt.