Fehlersammlung

  • So, nachdem das pdf heute verteilt wurde, ist ein Fehlerthread wahrscheinlich sinnvoll.


    Als erstes: Können wir bitte ein pdf mit Lesezeichen haben? 700 Seiten ohne Lesezeichen sind, sorry, einfach nicht akzeptabel. Und wenn es nur die Kapitel sind...

  • Inhaltsverzeichnis, S. 4: Die Namen der Traditionen, Konvente etc. sind sämtlich auf Englisch. Soll das so?

    S. 5, links oben: The Mixed-Faction Chronicle

    S. 6 auch einige englische Einträge, jeweils mit XXX markiert (noch zu bearbeiten?)

  • S 19 links oben: Verbana-Hexe - ich gehe davon aus, dass die immer noch Verbena heißen.

    S 21, Kasten oben, Dritter Absatz: bei "alltäglchen" fehlt ein i

    S 21, Mitte, erster Absatz: bei "erleuchtetn" fehlt ein e

    S. 23, Stichwort Arete: ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, die englischen Aussprachehinweise zu übernehmen - m.E. nicht.

    S 24, Stichworte Held und Hybris: Abweichende Schrifttype hinter dem Stichwort.

    S 24 Stichwort Horizont: das letzte "Horiziont" hat ein i zuviel.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von stebehil ()

  • Also, als erstes ein Kommentar zur Einleitung:

    So, nachdem das pdf heute verteilt wurde, ist ein Fehlerthread wahrscheinlich sinnvoll.


    Als erstes: Können wir bitte ein pdf mit Lesezeichen haben? 700 Seiten ohne Lesezeichen sind, sorry, einfach nicht akzeptabel. Und wenn es nur die Kapitel sind...

    In der Email stand doch, dass das Inhaltsverzeichnis noch überarbeitet werden muss, sowie der Index überprüft werden. Ja eine pdf ohne Lesezeichen ist mies und ohne richtiges Inhaltsverzeichnis UND ohne Lesezeichen noch mieser, aber es ist die erste Vorab-Version.

    Aber zur "Fehlersammlung":
    S. 11/12: Letzte Zeile des letzten Absatzes von S. 11 ist oben auf S. 12

    S. 13: Am ende einer Spalte eine Überschrift und eine einzelne Zeile ist auch sehr unschön

    S. 410, 416: Mehrmals wurde das "Wort" "cinematisch" benutzt (vermutlich von engl. cinematic); Zu deutsch heißt es dann cineastisch (wie es auch auf S. 620 richtig benutzt wird.

  • Mich würde interessieren, ob man nicht die Begriffe der vorherigen editionen benutzen kann

    Knoten statt Kraftort

    Orden des Hermes statt Hermesorden , Traumsänger statt Traumsprecher und Kern statt Ursprung

  • Also, als erstes ein Kommentar zur Einleitung:

    In der Email stand doch, dass das Inhaltsverzeichnis noch überarbeitet werden muss, sowie der Index überprüft werden. Ja eine pdf ohne Lesezeichen ist mies und ohne richtiges Inhaltsverzeichnis UND ohne Lesezeichen noch mieser, aber es ist die erste Vorab-Version.

    Aber zur "Fehlersammlung":
    S. 11/12: Letzte Zeile des letzten Absatzes von S. 11 ist oben auf S. 12

    S. 13: Am ende einer Spalte eine Überschrift und eine einzelne Zeile ist auch sehr unschön

    S. 410, 416: Mehrmals wurde das "Wort" "cinematisch" benutzt (vermutlich von engl. cinematic); Zu deutsch heißt es dann cineastisch (wie es auch auf S. 620 richtig benutzt wird.

    Oh, das hatte ich offenbar überlesen in der Mail. Mea culpa.


    Und dann gibt es offenbar Hurenkinder und Schusterjungen :-)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hurenkind_und_Schusterjunge

  • S. 25 links unten, Stichwort Offensichtliche Magie: Textformatierung (kursiv) scheint nicht schlüssig.

    S. 27 Stichwort Quintessenz: In der Klammer "Musteren"

    S. 27 Stichwort Sphären: bei "Realität" fehlt das hintere t


    Bei dem Stichwort Technokratische Union sind die Begrifflichkeiten anders als ich sie in Erinnerung habe. Vereinigungen statt Konvente, Progenitoren statt Stammväter, und Pioniere statt Ingenieure der Leere. Ich gehe davon aus, dass das so gewollt ist?

    Mir gefällt Orden des Hermes auch besser als Hermesorden. (S. 28)

    S. 28 Verrücktes Wissen: zwischen "Menschenverstand" und "und" fehlt ein Leerzeichen.

  • S.332 erster Punkt unter "Spielauswirkungen von Arete": Sie würfeln einen Würfle...

    S.332 zweiter Punkt unter "Arete, Fokus und Instrumente": Mystische Magi beginnen zu begreifen, das Magi aus innerer Exzellenz erwächst...

    Das zweite Magi soll wohl Magie heißen

    S.333 erster Punkt unter "Spielauswirkungen von Willenskraft": Permanent in Kästchen und temporär in Kreisen? War das nicht bisher in jedem WoD-System genau umgekehrt?

    S.333 vierter Punkt unter "Willenskraft einsetzen": Ein Punkt Willenskraft kann auch Wahnvorstellungen vertrieben, die von Stille ausgelöst werden.

    S.335 fünfter Punkt unter "Spielauswirkungen von Quintessenz": ...oder durch Tass oder gegen Wunderwerk, die Quintessenz auffrischen...

    Da stimmt doch etwas gewaltig nicht, ich bin mir nicht einmal sicher, was das heißen soll

    S.335 sechster Punkt unter "Spielauswirkungen von Quintessenz": Um Quintessenz-Energie vom materialisierten Quintessenz von Tass zu absorbieren, brauchen Sie Ursprung 3.

    Heißt es nicht "die Quintessenz", also dann "von materialisierter Quintessenz" heißen? Außerdem muss wohl entweder der Ausdruck oder "von Tass" gestrichen oder geklammert werden

    S.336 erster Punkt der Seite: Wenn respektable Mengen an Quintessenz (drei Punkte oder mehr) umhergeschoben werden, werden Lichter schwächer, eine Wind beginnt zu wehen

    S.337 zweiter Absatz: Wenn die Pfeil‘ und Schleudern des wütenden Geschicks Ihren Magus in einen blutigen Batzen erleuchteten Hackfleischs verwandeln,...

    Mag gewollt sein, aber ich bin mehrmals drüber gestolpert

    S.337 vierter Absatz: Sicher, er könnte das Körperteilmit mächtigen Zaubern nachwachsen lassen

  • Auf S. 44 sind wieder die englischen Aussprachehinweise für Arete vorhanden, die ich nach wie vor unglücklich finde.

    S. 56: "Es gibt keine Freifahrten auf dem magischen Zug." Müßte das nicht"im Zug" heißen?

    S. 57: „Karma eine echte Schlampe sein kann“, - ich nehme an, dass im Original bitch steht. Wäre Biest vielleicht treffender?

  • Vielen Dank für eure Anmerkungen in diesem Forum. Ich bin dabei, sie alle einzuarbeiten und ggf. zu prüfen. (Dauert aber `ne Weile)


    Bitte versteht, dass wir am englischen Original wenig verändern können. Das betrifft u.a. die Reihenfolge der Kapitel und die Nutzung von eckigen/runden Kästchen (das wurde alles so aus dem Original übernommen). Der Charakterbogen, das Inhaltsverzeichnung und der Index sind derzeit immer noch in Arbeit (das Ganze ist ein wahnsinnig, wahnsinnig, wahnsinnig großes Projekt, das viel Zeit verschlingt).


    Wir haben aber Texte, die für einen deutschen Leser sinnlos erscheinen, aus dem Buch entfernt. Das betrifft z.B. eine Erklärung des metrischen Systems. Wir gehen davon aus, dass dieses allen deutschen Leser geläufig ist ;-)


    Die Lesezeichen werden wir erst ganz am Ende einfügen, wenn klar ist, dass sich keine Seiten mehr verschieben - ihr bekommt aber am Ende eine Version inkl. Lesezeichen.


    An Backer: Falls ihr eure Namen im Anhang des Buchs ändern wollt, sendet uns bitte möglichst rasch eine Email an feedback@ulisses-spiele.de


    -- Mirko Bader für die Redaktion


    Nachtrag: Cineastisch und cinematisch. Cinematisch ist ein Neologismus, den wir für viele Bereiche unseres Hobbys sinnvoller halten als cineastisch. Mit cinematisch beschreiben wir Dinge, die im Film passieren (z.B. Actionsequenzen), cineastisch verstehen wir eher als "hohe Filmkunst". Der "Cineast" ist ein intimer Kenner von Filmen.

  • Nachtrag: Cineastisch und cinematisch. Cinematisch ist ein Neologismus, den wir für viele Bereiche unseres Hobbys sinnvoller halten als cineastisch. Mit cinematisch beschreiben wir Dinge, die im Film passieren (z.B. Actionsequenzen), cineastisch verstehen wir eher als "hohe Filmkunst". Der "Cineast" ist ein intimer Kenner von Filmen.

    Auch wenn sich mir ein bisschen die Fußnägel kräuseln bei diesem Neologismus, hoffe ich doch, dass er dann zumindest überall verwendet wird

  • Vielen Dank für eure Anmerkungen in diesem Forum. Ich bin dabei, sie alle einzuarbeiten und ggf. zu prüfen. (Dauert aber `ne Weile)

    Wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, hätte ich sicher noch mehr Anmerkungen zu machen. Aber das Buch einmal "durchzulesen" - da braucht man wahrscheinlich mindestens ne Woche, in der man nix anderes tut als das Buch zu lesen, wenn man wach ist... Sorry, wenn meine Kritik etwas grob war - das habe ich davon, dass ich die Mail nicht richtig lese. Wahrscheinlich übergroßer Enthusiasmus, der dann mangels genauem Lesen einen heftigen Dämpfer erfahren hat.