Namenlose Tage in Myranor

  • Hallo Freunde,


    ich habe eine Frage zu den Namenlosen Tagen in Myranor:
    Die Zeitrechnung ist ja eine andere mit nur 8 Monaten und mehr Tagen meine ich mich zu erinnern, die Götter werden eh nicht sehr verehrt sondern nur die optimatische Magie regiert das Weltgeschehen.
    Wie sieht es mit dem Aberglauben der Bevölkerung aus?
    Unterscheidet sich das je nach Horasiat oder fürchten alle die Tage der Draydal ?


    Im alten Bosparanischen Reich feierte man damals noch sehr ausgelassen die 5 Gründertage.
    Gibt es Quellen zu diesen 5 Tagen von damals?

  • Es geht um die letzten 5 Tage des Jahres, bzw. mitten im Sommer - wo sichtbar am Sternenwall die Sternenleere zu erkennen ist. Selbst in Aventurien fürchten sich nicht alle - u.a. Novadis - vor den Gefahren dieser Zeit. Auch auf Myranor kennt man die Mär das geborene Kinder im Zeichen der Sternenleere unter Kummer und Pech leiden werden. (MyrGötter11)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.