[FAB-Angebot][Besprechung] Junkersgut am Lande

  • Fasziniert vom FAB Die Akademie habe ich mir gedacht ob es nicht vielleicht auch möglich wäre etwas Ähnliches, für ein eher mundanes Lehen aufzuziehen. Es gibt ja Abenteuer wie Von eigenen Gnaden oder Mit wehenden Bannern, die ganz ähnliches anbieten. Ich würde die Sache aber in etwas kleinerem Maßstab angehen, wie der Titel das Fadens schon andeutet, im Umfang eines kleinen oder vielleicht auch nicht ganz so kleinen Junkersgutes. Die Spielhilfe Der ringende Herr aus dem Aventurischen Boten dient dabei als Ideenquelle und nicht unbedingt als handfester Leitfaden, schließlich soll das ganze mehr Rollenspiel als Wirtschaftssimulation sein.


    Der Sinn steht mir dabei aber nicht unbedingt nach Wildermark etc. Das Lehen um welches es geht würde ich in Almada ansiedeln, in den Madahöhen, als Teil der Baronie Artésa. Das Brief bzw. Lehensspiel zu Almada werde ich hier (weitestgehend) ignorieren, damit die Spieler, so sich welche finden, was eigenes Erleben und Aufbauen können. Und auch als Meister erspart man sich so einiges an kopfschmerzen. Das Gut das es zu erben gilt wird unter anderem auch deutlich kleiner ausfallen, als die im Almada Wiki beschriebenen Güter. Ich dachte erst einmal an einen Weiler und ein paar Höfe rundherum, dazu ein wehrhaftes Landhaus für den Junker.


    Zeitlich anzusiedeln wäre das Ganze kurz nachdem Almada zurück in den Schoss des Reiches geführt wurde, also ende 1034BF. Das Lehen ist zu dieser Zeit schon eine Weile verwaist. Der letzte Junker ist in der Schlacht von Morte Folnor dahin geschieden. Die Länderein standen zwischenzeitlich unter ausicht eines vom Baron eingesetzten Vogtes bis ein rechtmäßiger Erbe gefunden und herbeigeschafft werden kann (der sich etwa zu dieser Zeit im von Rohaja kontrollierten Teil des Reiches zur Ausbildung befand?). Wenn das Gut nur nicht unlängst in die Hände eines Raubritters gefallen wäre, wie man sich so erzählt ... Genauere Gedanken mache ich mir, wenn sich denn genug Spieler finden (mindestens 4 wären gut, mehr besser).

    • Die verwendete Regelbasis ist DSA 4.1
    • Idealerweise würde dieser Erbe bzw. die Erbin von einem Spieler als SC gespielt (was durchaus auch gewisse Anforderungen an Kultur bzw. Vorteile beinhaltet ;) ), der sich mit Vertrauten bzw. einigermaßen vertrauenswürdigen Reisebekanntschaften umgibt um im elterlichen Lehen wieder alles zum Besten zu richten.
    • Die Charaktere sollten auch ansonst ins ländliche Almada passen und noch relativ grün hinter den Ohren sein. (Generierungs AP +500 AP, eher keine Veteranan)
    • Eventuell läuft das ganze auch etwas länger, dann werden auch mal AP vergeben (und die SCs dürfen an ihren Herausforderungen wachsen)


    So, ich hoffe ich habe nicht zu viel vergessen. Hier her kommt noch eine Liste der Spieler & Spielerinnen bzw. aller Intressierten, bis das FAB richtig durchstartet (und ihrer Charaktere):


    @Avonasac Alonso Amado von Assiref, der Junker
    @Qirin
    @Yersinia Laila Cognita Delmoranes, die kräuterkundige Heilerin
    @Maelström Helmbrecht Liegerfeld, der lebensfrohe Handwerker auf Wanderschaft
    @Shiva Alfredo Cavazaro Amirato, Haushofmeister
    @Waru Morena Dornfels, Hofjägerin

    Minerva Ragana Madalena
    @Hexenkind Elea Noctuma Padeiro, reisende Borongeweihte (Puniner Ritus)
    @KampfGurke Nora Lucia Madalejo, Rahjageweihte
    @Rogar Pamina



    Kleines Register der NSCs:


    Gualdo Trapani, der Scharfrichter aus Artésa

    Shafiro, Junger Schausteller von der Wanderbühne

    Gaftaro Cavazaro, Geldleiher

    Dom Sgirra, Condottiere (Hat die Schulden von Alonsos Vater bei Cavazaro aufgekauft)

    Ludolfo Galandi, Alter der Holzschnitzereien verkauft

    Nella, Bäckerin

    Salvastro von Braast, Zum Tode verurteilter Raubritter und Halunke

    Meister Federigo, Direktor der Theatergruppe

    Dieser Beitrag wurde bereits 18 Mal editiert, zuletzt von Kearnaun ()

  • Das klingt ja sehr nett. Das würde mir auch gefallen! Da könnte ich direkt anheuern, wenn sich noch mehr Mitspieler_innen finden.

    The woods are lovely, dark and deep

    But I have promises to keep

    And miles to go before I sleep

    And miles to go before I sleep.

    (Robert Frost)

  • Oh, dann mach ich die Baderin und Barbierin. Gleichzeitig heil- und kräuterkundig, und immer um Euer Wohlbefinden bemüht.


    Nach welcher DSA-Edition wolltest du vorgehen? 4.1? Bitte sag ja...

    The woods are lovely, dark and deep

    But I have promises to keep

    And miles to go before I sleep

    And miles to go before I sleep.

    (Robert Frost)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Alrike ()

  • Ich habe vorrangig Kentnisse bis Edition4 . DSA 5 kenn ich nicht und möchte ich eher nicht spielen.
    Die Köchin oder der Gelehrte wären wohl treue Diener der Familie.
    Wildnischarakter kann ein/e (evtl nur 1/2 oder 1/4 ) Hexe, Druide, Elf vom Ort sein.
    Dan evtl ein angereister Freund des/der Erben/in.
    Der Gegner kann ein Adliger oder gar Verwandter sein der sich damit in die Rolle des Aneigners stahl . Er ist der Verwalter oder dominiert diesen. Naheliegend ein Nachbar der sich in lauter Schlüsselpositionen gedrängt hatt um Geld abzuzweigen und sich das Gut dan ganz unter den Nagel zu reißen.

  • Braucht man überhaupt einen Wildnischarakter? Wir leben dann doch in einem Dorf, dachte ich. Zwei Punkte Orientierung, um vom Pilzesuchen heimzufinden, und gut :P (und 4 Punkte Pflanzenkunde für das Vermeiden der Eitrigen Krötenschemel...)

    The woods are lovely, dark and deep

    But I have promises to keep

    And miles to go before I sleep

    And miles to go before I sleep.

    (Robert Frost)

  • Brauchen ist sehr relative. ^^ Aber ich denke, man weiß die Annehmlichkeiten der Zivilisation wohl um so mehr zu schätzen, wenn man auch weiß, dass es da am Hügel hinter dem nächsten Hügel noch den tiefen, finstren Wald (für almadanische Verhältnisse) hat. Da kann dann auch Platz für eine versteckte Hexenütte (wenn die Hexe/der Hexer wirklich nicht im Weiler leben will, warum auch immer) oder ein verstecktes kleines Naturjuwel der einen oder andren Art.

  • Ich hab genaugenommem nur Regelwerk bis 4 was aber bis auf Kleinigkeiten egal sein dürfte. Bei Magie die Spruchliste nur von DSA 3, was aber auch kein Problem sein sollte.
    Ein Wildnistyp wäre eben etwas Kontrast als Typ.
    Eben so die/ der billige Dorfhexe/r eher Halbzauberisch . Die/der hätte damit auch mehr oder weniger Kontakt zum.......ja was, machen wir doch eine Burg/Schlößchen.
    Vielleicht stell ich mal mehr Figuren auf, und je nach Mitspielermenge kann man dan damit auch pausieren.

  • Hexe, das wär doch schön. Grad in Almada... dürfte ich? Heilerin, Kräuterweiblein, Hexe? (Außer jemand anderes möchte.)

    The woods are lovely, dark and deep

    But I have promises to keep

    And miles to go before I sleep

    And miles to go before I sleep.

    (Robert Frost)

  • Aber bitte doch!


    EDIT: @Qirin grundsätzlich wäre es mir lieber wenn alle im selben Regelwerk unterwegs sind. zwischen 4 und 4.1 liegen zwar jetzt nicht unbedingt Welten, aber die feinen Unterschiede gibts wohl trotzdem. Kann ich dich nicht vielleicht überreden den 4er Charakter in der Heldensoftware als 4.1er nachzubauen? Was dann ähnlich heißt wird in der Regel auch ähnlich funktionieren ... meistens zumindest. Wenn nicht, müssen wir uns eventuell gelegentlich etwas intensiver Absprechen um leidige Missverständnisse möglichst zu vermeiden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kearnaun ()

  • Meine SC ist in meinem Kopf mit Hintergrund, allgemeiner Erscheinung und Auftreten schon komplett, ich hadere noch mit den Werten...

    The woods are lovely, dark and deep

    But I have promises to keep

    And miles to go before I sleep

    And miles to go before I sleep.

    (Robert Frost)

  • Kearnaun: Die feinen Unterchiede gibt es ja auch zwischen den Charas sowieso und da du ja +500 GP einräumst ist das eh ein ziemlicher Spielraum. Ich bleibe wohl eh unter den 500GP womit ich mir also ob nun 4 oder 4.1 kaum einen merklichen Bonus erschleichen kann fals da mal ein Pünktchen mehr drinn wäre . Generierungshilfen habe ich nicht und schreib das selber immer kurz zusammen.
    Genaueres mache ich auch von den NSC und SC abhängig wie sich das ergänzt.


    Wir können ja das Setting gemeinsam Hier mit Vorschlägen entwickeln ?


    Yersinia: Hexe hatte ich ja angedeutet, evtl gibts dan eben Zwei.

  • Ja, ich dachte auch, ausgesorgt ;)


    Haben wir eigentlich schon überhaupt einen Junker? Das wäre doch unser zentraler SC.

    The woods are lovely, dark and deep

    But I have promises to keep

    And miles to go before I sleep

    And miles to go before I sleep.

    (Robert Frost)