Unsinn, Schwachsinn, Blödsinn und sonstige Sinne

Het forum heeft nu geactiveerde meertaligheid! Kies in je instellingen van welke talen je graag berichten zou zien, aub.
  • Ich denke die Verwirrung bei solchen Dingen kommt vor allem daher, dass realhistorisch alle Waffen einen Verwendungszweck, ein Verbreitungsgebiet und eine Epoche hatten, in Aventurien jedoch alles zusammengeworfen ist. Das hat seine Vor- und Nachteile, führt aber unter anderem auch dazu das die Autoren den Überblick verlieren und die Zusammenhänge nicht neu etablieren können. In diesem konkreten Fall müsste man aber den Kontext genauer betrachten, der mir gerade nicht im Bewusstsein ist. Rapier und Bornland sind nämlich keineswegs Gegensätze, sofern man die realhistorische Funktion des Rapiers als bürgerliche und adelige Duellwaffe betrachtet, in welcher Form er in ganz Europa verbreitet war, inklusive Russland, was ja wiederum eine Inspirationsquelle für das Bornland war.


    Rein Aventurisch betrachtet würde ich jedoch eher Säbel und Haudegen erwarten. Aber auch das ist sehr kontextabhängig.

    Kein Zitat ist so genial, dass man es jeden Tag wieder und wieder lesen müsste.

  • Rattazustra fühle dich getadelt, dein Beitrag beinhaltet in einem wahrlich erschrecklichen Ausmaße Wissen und Wahrheit und ist somit weit von den Anforderungen von Posts in diesem Thread entfernt! Bitte nächstes mal mehr Un - und Schwachsinn! Am Ende lernen hier Leute noch etwas, dies gilt es unter allen zur Verfügung stehenden Mitteln restlos zu unterbinden! Bildung ist eine Sünde! Das sagte auch schon Jarl Konfuzius XIV. als er am 15. März 44 v. Chr. in Berlin die Magna Carta der Vereinigten Staaten von Amerika unterzeichnete!

    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.


    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,

    ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.


  • Ja liebe Leute das brauchen wir noch ... nach dem Hamburger Opernhaus de Lux, den Berliner Ikea?-Flughafen und dem Baumhausbahnhof Stuttgarten nun das weltgrößte Waffeleisen in Waffelhausen. Für die Reinigung hat sich auch schon so ein italisches Dorf Valadingsbums beworben.

    Bereits jetzt hat schon Berlin angekündigt mit der weltgrößten und längsten und schärfsten Currywurst zu kontern.

    Das läßt sich der Norden natürlich nicht auf sich sitzen und bietet das wattgrößte Krabbenfischbrot Büsums an.

    Aus München kam die Anfrage ob noch Platz für des alpengrößte Germknödel frei sei.


    Mann, hab ich plötzlich eine gewaltigen Kohldampf ... den weltgrößten Kohleintopf gibt es demnächst in :zwerghautelf:

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Bergholt Stuttley Johnson....

    it takes all kinds of kinds to make a world!

  • Hatte heute meine zweite Dreifach-1 in meinem Leben: Als SL würfelte ich drei 1en für einen Gefährten der Helden, als er im Grunde genommen schauen wollte, wie breit die Dornenhecke ist, die ihnen allen den Weg versperrte.

    »Leben ist Kampf und Kampf ist Leben, die Art, wie wir den Kampf führen, ist es, die uns erhebt oder verdammt!«


    Dämokratie - Alt-Güldenländisch: >Volksherrschaft<. Horasische Modeerscheinung. Staatsform, die von der Annahme ausgeht, alle Individuen seien gleich geboren. Wegen scheinbar ständig wechselnder Verantwortlichkeiten durch Wahlen oder Umstürze von konservativen Beobachtern als äußerst chaotisch empfunden. Sie wird daher gerne als Resultat dämonischer Einflüsterungen und als gegen die göttergewollte Ordnung gerichtet wahrgenommen.
    - Glossareintrag aus Sternenleere

  • Hab ich mir das dann in etwa so vorzustellen?


    "Und?! Wie breit ist es? Schlimm?"

    "Sekunde..."

    "Beeil dich mal."

    "Bin ja schon fertig...

    ...

    Also die Hecke ist im statistischen Mittel 73,42 Halbfinger tief, wenn man alle Äste und Zweige ab einer Dicke von mindestens 2 Zehntel-Halbfingern als Berechnungsgrundlage nimmt. Dabei liegt 2,3 Schritt vom Masseschwerpunkt der Gesamtheckenstruktur eine statistisch auffällige Verdickung vor, die nur auf einen Fremdeinschluß zurückzuführen ist, bei dem es sich vermutlich aufgrund der Wuchsformveränderung um eine junge Birke handelt."

    "..."

    "Uhm... Und kommen wir da jetzt durch?!"

    "Woher soll ICH das wissen?"

    Kein Zitat ist so genial, dass man es jeden Tag wieder und wieder lesen müsste.

  • Oder so?

    "Die Dornenhecke gehört zu Familie Dornrita, blüht im Hesindemond und hat gemeine Dornen im Firun. Kann eine Höhe von zwei Schritt erreichen. Bietet Singvögeln ausgezeichnete Nistmöglichkeiten. Sie besitzt ein sehr stabiles aber leicht brennbares Astwerk. Beachtet mal wie wunderschön die grünen Blätter aussehen ... Was IST? Häh, die Breite? Wen interessiert das? Spring doch rüber, dann weißt du's."

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Dann wäre es ja keine Probe zur Breitenbestimmung gewesen, sondern eine zur Artenbestimmung und botanischen Analyse. Drei 1en bedeuten ja das ich das bestmögliche Ergebnis meines Vorhabens habe, nicht das ich einen Schlaganfall bekomme und völlig vergesse was ich wollte. Das passiert wohl eher bei drei 20ern. 8o

    Kein Zitat ist so genial, dass man es jeden Tag wieder und wieder lesen müsste.

    Bericht is 1 keer bewerkt, laatst door “Rattazustra” ().

  • Doch dann entbrannte ein überraschender Kampf, als die Schlange plötzlich mit ihren 1W+1 TP von hinten zubiss. Am Ende hatte die Schlange noch 10 LeP und schlängelte in der Gegend herum, während die Antagonistin mit Beinbissen und einem Halsbiss sterbend am Boden lag.

    Ja ja, und da sagen sie immer, dass diese Angst vor Schlangen völlig unbegründet und irrational ist ...

  • Um die BREITE einer HECKE zu bestimmen mußt du aber WISSEN wie BREIT so eine HECKE überhaupt werden kann. Heißt selbstverständlich eine PROBE auf PFLANZENKUNDE und RECHNEN abzüglich der TAGESZEIT, weil bei DÄMMERUNG ein Abzug auf die SINNESSCHRÄFE-Probe nachsichzieht.

    Also das macht dann einen Probe auf Pflanzenkunde, Rechnen, Sinnesschärfe, Wetterkunde, Baukunst und Klugheit (um den ganzen Mist zu verstehen), also alles zusammen solltest du in etwa einer Stunde das ERGEBNIS ausgewürfelt haben.

    Sei froh das es kein einfacher BACH ist. ^^

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Um die BREITE einer HECKE zu bestimmen mußt du aber WISSEN wie BREIT so eine HECKE überhaupt werden kann. Heißt selbstverständlich eine PROBE auf PFLANZENKUNDE und RECHNEN abzüglich der TAGESZEIT, weil bei DÄMMERUNG ein Abzug auf die SINNESSCHRÄFE-Probe nachsichzieht.

    Also das macht dann einen Probe auf Pflanzenkunde, Rechnen, Sinnesschärfe, Wetterkunde, Baukunst und Klugheit (um den ganzen Mist zu verstehen), also alles zusammen solltest du in etwa einer Stunde das ERGEBNIS ausgewürfelt haben.

    Sei froh das es kein einfacher BACH ist. ^^

    Es war zum Glück eine magische Hecke ;-)

    Es ging genau genommen darum, dass der NSC von einer schwierigen Position aus unter der Hecke hindurchsehen konnte (Erdspalte darunter). Er musste sich einerseits gut positionieren und dann im Mondlicht das Ende der Hecke abschätzen/sehen.

    »Leben ist Kampf und Kampf ist Leben, die Art, wie wir den Kampf führen, ist es, die uns erhebt oder verdammt!«


    Dämokratie - Alt-Güldenländisch: >Volksherrschaft<. Horasische Modeerscheinung. Staatsform, die von der Annahme ausgeht, alle Individuen seien gleich geboren. Wegen scheinbar ständig wechselnder Verantwortlichkeiten durch Wahlen oder Umstürze von konservativen Beobachtern als äußerst chaotisch empfunden. Sie wird daher gerne als Resultat dämonischer Einflüsterungen und als gegen die göttergewollte Ordnung gerichtet wahrgenommen.
    - Glossareintrag aus Sternenleere

  • Magische Hecke ... wohl zu oft "Im Zeichen der Kröte" gespielt, hm? Oder Urlaub in Schwarztobrien gemacht?


    1. Spieler: "Da läuft sie ... Haltet sie fest damit ich darunter gucken kann ... wie kann sie so schnell laufen ohne Füße? Mehr Mondlicht verdammt!"

    2. Spieler: "Du und deine Mondsucht, das nervt tierisch."

    SL: "Auoooooooo ... wer hat nach dem Werwolf gerufen?"

    NSC: "Moin. Ich bin in der Gebüschebranche tätig. Mein Name ist Roger der Buscher. Ich entwerfe Gebüsche, stelle sie her und verkaufe sie. Meinetwegen auch Hecken. Aber bevor ihr eine Hecke von mir bekommt müßt ihr den mächtigsten Baum des Waldes fällen ... mit einem Hering!"

    Alle Spieler: "NI!"

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Ich muss dazu sagen das ich mal einen Elfischen Stadtläufer (Jeder dahergelaufene Torf kann schließlich Waldläufer werden) im LARP gespielt habe, der mit Steinen sprechen konnte und auch mit Hecken, nicht jedoch mit Büschen.


    Ich hatte deshalb eine Heckenschere dabei, so das ich jederzeit Büsche gesprächstauglich trimmen konnte, wenn ich nach dem Weg fragen wollte. Ich hatte dadurch übrigens auf einer Con eine entscheidende Rolle, als ich (für die SL völlig überraschend) in direkte verbale Verhandlungen mit dem verzauberten Dornengestrüpp trat, die den Weg zum Gewölbe versperrte. Anstatt vorher irgendeinen magischen Stein suchen zu müssen konnten wir nach erfolgreicher Verhandlung durch die nun verzauberte Dornenhecke hindurch, die uns freiwillig den Weg geöffnet hat.


    Zugegeben, das war dann auch eine der seltsameren Sachen die ich auf LARPs erlebt habe, aber bei weitem nicht die Spitze des Eisbergs.

    Kein Zitat ist so genial, dass man es jeden Tag wieder und wieder lesen müsste.

  • Warum - was ist so ungewöhnlich mit Pflanzen zu sprechen? Macht doch Prinz Carles auch. Und nach einem Traumabenteuer grüßte -kurzzeititg- auch mein Charakter jede Blume. Was soll dabei sein, häh. Nieder mit den Betonern! Freiheit für tsagefälliges Grün. Auch Peraine sagt: Erfreuet euch an den Blumen. Selig sind die Primeln. Und verehrt nicht auch die Phexkirche das Kleeblatt? Ist nicht jeder Gottheit - gar dem 13. - ein Pflänzlein untertan?

    Aber was macht der göttergefällige Mnesch im Alltag - tritt sorglos auf dem frischen Grase. Verfüttert edles Grün an stinkende Schweine.

    Heißt es nicht: Laßt Blumen sprechen! Darum hörtet zu, lauscht - seid wachsam. Sie können euch hören - und sprechen zu euch.

    Jetzt bin ich entspannt und kann zu meiner Blumensitzgruppe gehen. Allen ein sonnenblumiges Wochenende.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.