Begeisterter Neuanfang

Neues Newsletter-System
Der Orkenspalter Newsletter informiert unregelmäßig zu u.a. folgenden Themen:
  • Orkenspalter-Community mit News, Downloads, Events uvm.
  • Das Schwarze Auge
  • Themen aus dem Nerd & Fantasy-Segment
  • Veranstaltungen
    • Bei Miks Worten schaut Jonas verlegen wie traurig drein. Die Hose hat er nun immerhin an, sein Oberkörper ist noch immer bloß. Den Kampf gegen die Orks kann er gut verstehen, in Weiden gibt es viele Leute, die ähnliches erlebt haben, wenn er selber zum Glück auch nie zu ihnen gehörte.

      Er bohrt einen nackten Zeh in den Boden. Gerne würde er jetzt etwas sagen, aber nachdem seine Worte zuvor versickerten wie Wasser im trockenen Boden, glaubt er, dass am ehesten jetzt Milaile etwas sagen sollte.

      "Das tun wir doch", murmelt er dennoch.

    • "Ich hab doch gar nichts über euren Besitz gesagt!", schnappt Mila zurück. "Und gerade weil es euch schlimm ergangen ist und wir euch helfen wollen und wenn ihr schon von Hoffnung redet, dann könnt ihr uns ja auch glauben, was wir erzählen - das ist alles was ich sagen wollte!"

      Mit hoch erhobenen Haupt, den Blick geradeaus, und zornrotem Kopf stolziert die junge Halbelfe davon. Im Rausch der Gefühle rafft sie ihren Stecken und ihr Bündel an sich und verlässt das Dorf in Richtung des Sees, ohne sich umzuschauen.

    • Jonas' Mund öffnet sich kurz, als Milaile noch einmal wütend etwas erwidert, ihre Sachen nimmt, und weggeht.

      Sein Blick wandert von ihr zu den Dörflern, während er den Mund wieder zuklappt. "Sie hat es bestimmt nicht so gemeint", sagt er entschuldigend, wenn auch etwas hilflos klingend.

      "Wir hatten eine aufregende Zeit un' es sind merkwürdige Dinge geschehen .... Jedenfalls, wenn wir wieder da sind und die Dingerchen sind weg, erzählen wir einmal alles ausführlich, ja?"

    • Etwas verdutzt schauen einige der Dorfbewohner Milaile hinterher, als sie davon geht. Selbst Mik erwidert nichts weiter, auch wenn er sicherlich der Typ dafür wäre. "Ja...", meint er schließlich. "Wenn alles vorbei ist, können wir wahrscheinlich gut darüber lachen."

    • So lustig fand Jonas die Ereignisse nun nicht. "Komisch ist es nun nicht ... aber es ist allerhand passiert!"

      Ein Blick aus dem Augenwinkel zeigt ihm, dass Milaile nicht etwa nur abseits geht, sondern immer weiter geht. Nanu?!

      "Aber erst mal", fügt er etwas hastig hinzu, "müssen wir die anderen holen, die warten noch am See, und die Keule fortbringen."

      Er greift als nächstes nach seinen Stiefeln, um in sie hinein zu rutschen. Seine armen Füße, jetzt schon wieder stundenlang laufen ...