Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Oh ja, eine Freundin von mir ist Schreiberin. Sie treibt sich hier auch irgendwo auf der Wiese herum", erwidert Kysira leicht dahin und schiebt sich eine Rosine in den Mund.

    "Ist denn die Kette so viel Wert, daß es sich lohnen würde, Euch zu folgen und auf eine Gelegenheit zu warten?" erkundigt sie sich dann bei Aldea.
    "Ich meine, ein einzelnes Schmuckstück ..."
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Mhmm es kann natürlich sein, dass es wirklich nur ein Zufall sein. Der Dieb kann sich generell nach möglichen Opfern umgesehen haben und Euch dann mit der Kette gesehen haben. Allerdings müßte er dann sehr schnell reagiert haben.. "
    Naval hält kurz inne, als er sich das Bild von den leicht ungeschickt wirkenden Dieb ins Gedächnis ruft."Andererseits, wenn Ihr die Kette meist unter der Kleidung tragt, hätte er nicht wissen können dass Ihr etwas für Euch wertvolles mit Euch führt?"

    Er nippt an seinen Wasser, wobei er kurz bereut, nicht doch Met bestellt zu haben. Nun aber es wr noch recht früh und ein Wasser war generell nicht verkehrt.

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Er hat mehrere Madaläufe darauf sparen müssen befürchte ich fast wenn ich mir den eingearbeiteten Stein anschaue, auch wenn ich mich kaum mit Schmuckstücken auskenne. Er ist einfach himmlisch." schwärmt Aldea erneut überschwenglich auf Kysiras Frage hin, wird bei Naval jedoch wieder etwas nachdenklicher. "Ich weiß nicht ob er mich mal beobachtet hat, als ich die Kette nicht verborgen hatte, aber das soll mir nun dank euch auch egal sein. Ich werde sie nicht mehr so leicht abnehmen, um diesen Leuten erst gar nicht die Chance zu geben."

    "Ohh. Interessant, aber ebenso wie meine Tätigkeit wohl ein durchaus verbreiteter Beruf in dieser Stadt." kommentiert Caldaya Kysiras Bekanntschaft, ehe sie einen Schluck des Tsa Gerias nimmt.
    "Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" Oliver Wendell Holmes

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Ich finde, es klingt beides recht seltsam. Sowohl die Gelegenheit - genau in dem Moment, in dem Ihr die Kette hervorzieht, ist ein Dieb in der Nähe, der das sieht und sofort zuschlägt als auch der Plan, daß es von vorneherein geplant war ... sooo wertvoll scheint das Stück nicht zu sein, oder? Daß es lohnt, Euch zu verfolgen, im Auge zu behalten, abzuwarten. Ohne Euch zu nahe treten zu wollen, aber womöglich hätte der Dieb in der gleichen Zeit andrer Diebstähle begehen können, schätze ich. Das braucht ja Zeit, so eine Verfolgung", meint Kysira überlegend, dabei Hermes kraulend. "Aber vielleict war es doch sozusagen die Gelegenheit, was er klären könnte, daß er mit zu vielen Verfolgern loslaufen mußte.
    Ja, am besten laßt ihr sie unter dem Hemd, zumindest hier auf dem gelände. Obwohl ja schon wirklich viele Wachen hier sind.
    Gestern", sagt sie vertraulich, "wurde hier gar ein Drache gestohlen! Ein kleiner Funkeldrache", mit den Händen deutet sie die Größe an, "aber immerhin!"
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Nur er selbst wird wohl sagen können, wieviel er geplant hat, doch befürchte ich, dass er dies kaum tun wird. Beide Seiten haben etwas, was für sie spricht, denn auch wenn er es länger geplant hätte, würde er wohl weitaus mehr verdienen können, als wenn er einer normalen Arbeit nachgehen würde." antwortet Aldea sich nun wohl doch lieber anderen Dingen zuwendend, wie man ihr und auch Caldaya ansehen kann, als sie den Funkeldrachen anspricht. "Ein Funkeldrache? Wisst ihr mehr davon? Auch wenn er klein ist, hätte ich wohl Angst und das nicht nur vor der Strafe, wenn man erwischt würde."
    "Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" Oliver Wendell Holmes

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Naval nickt zustimmend. "Ja, etwas seltsam klingt es durchaus, aber dennoch wohl nicht allzu ungewöhnlich. Ich verstehe auch nicht, warum jemand einen Drachen stehlen sollte, egal welcher Größe. Noch dazu wofür, was will jemand mit einem Drachen? Immerhin ein solches Tier fällt doch auf? Mhmm immerhin, seinem Besitzer war es auch ein schmerzlicher Verlust, seinen Geschrei nach zu Urteilen. Vermutlich aber eher für seinen Geldbeutel. Irgendwie bezweilfe ich, dass der Mann eine andere Beziehung als eine gewinnbringende zu dem Tier hatte"
    Sein Blick fällt wieder auf Hermes und ein schmunzeln huscht über sein Gesicht.
    "Vermutlich hat das Tier keine schöne Errinererung an ihn."

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Auf Aldeas Worte hin zuckt Kysira mit den Schultern - was versteht sie schon davon.
    "Nun, Naval und ich haben gehört, wie der Besitzer des Bestiariums heraus gestürzt kam und nach den Wachen geschrien hat, weil ihm der Funkeldrache gestohlen worden sei.
    Was man damit soll? Vielleicht in einen Zoo sperren oder für ein anderes Bestiarium oder einen Jahrmarkt. Bestimmt kann man damit einiges an Geld verdienen.
    Ich fände es uach nicht toll, in einem Käfig zu sitzen und angestarrt zu werden."
    Kysira streichelt Gedanken verloren Hermes und sie lächelt Naval zurück an.
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Macabros blickt auch kurz zu den Neuankömmlingen und nickt dem einen und anderen zu. Dann schaut er zu Varrod und räuspert sich kurz:

    "Nun nicht wirklich. Ich kam erst später hinzu und hörte auch nur davon. Ihr müsstet euch schon mit den Betroffenen selber unterhalten, um Genaueres zu erfahren."

    Dann schaut er aus dem Zelt und zieht eine Augenbraue hoch. Er blickt wieder zu seinem Gesprächspartner:

    "Nun, werter Kollege. Es tut mir leid, aber ich muss nun los. Ich habe noch eine dringende Verabredung, die ich nicht verpassen darf. Vielleicht können wir dieses Gespräch zu einem späterem Zeitpunkt fort setzen."

    Danach erhebt er sich dann auch, nimmt seine Sachen und wendet sich dem Ausgang zu.

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Tradis geht an den Tisch von dem Macabrioa aufstand und räumt die Becher weg. Sie wischt mit einem lappen über dan Tisch und meint zu Varrod:
    " Es ist relativ ruhig heute. Gestern um diese Zeit war hier schon trollvoll. Von mir aus kanns so bleiben. "
    dann flüstert sie ihm zu :
    " Die da drüben reden von Diebstahl und so. Nein, es sind keine Diebe. Jemand ist was geklaut worden. Und auch ein Drache ist weg. "
    Dann begibt sie sich wieder hinter die Theke um weiter Obst zu schneiden.
    Sie wartet noch immer auf den jungen Terpe Kwittbaum.........
    .
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Mit ein wenig Unglauben im Gesichtsausdruck nimmt Varrod diese Bemerkung von Tradis auf.

    "Ein Drache verschwunden?!

    wiederholt er leise als diese schon gegangen ist.

    Dann nimmt er erneut einen kräftigen Schluck...

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Wenn der Drache einfach in einem anderen Bestiarium landet wäre ihm ja wenig geholfen, auch wenn es dort vielleicht etwas besser zugeht, als ihr bei dem Besitzer vermutet." meint Aldea, während sie auch lächelnd zu Hermes blickt, der von Kysira gestreichelt wird. "Aber davon werden wir sicherlich noch hören. In Punin halten sich solche Geschichten und die dazugehörigen Gerüchte meistens sehr lang."
    "Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" Oliver Wendell Holmes

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Warum sollte man einen Drachen stehlen, wenn nicht, um ihn selber zu nutzen? Der Besitzer macht ja keinen Hehl daraus, wie wertvoll das Tier ist", meint Kysira.
    "Allerdings würde es mich interessieren, wie man einen Drachen aus dem Zelt trägt. Funkeldrachen sind zwar klein, aber so klein nun auch wieder nicht."
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Naval nickte: "Ja. So einfach rausgetragen wurde das Tier wohl nicht. Aber was mich wundert ist, dass es doch nunja... Wenn man an wertvollen Dingen interessiert ist, die Geld bringen, dann stiehlt man keinen Funkeldrachen, oderr? Mhmm .. "
    Naval nippte nachdenklich an seinem Glas. "Vielleicht war das Interesse ja nicht dieser Art? Oder jemand wollte dem Besitzer eines auswischen?"

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Anderer Art?" Kysira runzelt die Stirn. "Wer weiß, was nicht so mancher Alchemist zahlen würde für einen Drachen oder auch nur einen Bestandteil von ihm. Oder vielleicht will ein Zwerg sich als Drachentöter feiern lassen?" Daß diese Idee scherzhafter Natur ist, zeigt ihr belustigtes Grinsen.
    "Aber wenn nun jemand so etwas haben will - dann würde man bestimmt auch viel Geld zahlen. Auswischen, hm, Fahrendes Volk - die haben es nicht immer leicht, aber da gäbe es vielleicht einfachere Sachen, wie etwas Löcher in die Zeltbahn machen oder gar ein Feuer legen.
    Sehr merkwürdig, das alles."
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Naval legt den Kopf etwas schief und grinst.
    "Ja ich Stimme Euch zu, es ist seltsam. Was mich auch verwundert, jeder der den Platz verläßt darf sich einer Durchsuchung erfreuen. Ich nehme mal an, auch ein kleiner Drache wäre da aufgefallen. Zudem einen kleinen Funkeldrachen zu erlegen, welch Heldentat. "
    Bei diesen Worten wird sein Grinsen etwas breiter.

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Kysira zuckt die Schultern. "Drache ist Drache, oder?" Sie zwinkert ihm zu.
    "Wenn der Dieb damit aber noch hier ist, wartet er vielleicht eine Gelegenheit ab, das Wesen herauszuschmuggeln. Aber die Durchsuchungen begannen lange vor dem Diebstahl des Drachen. Es geht also vor allem um etwas anderes."
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    "Rätsel über Rätsel." Kysira grinst, fast genüßlich, scheint es, während sie Hermes krault und sich dann vergewissert, daß ihr Getränk nun wirklich aufgetrunken ist.
    "Ihr paßt hoffentlich nun besser auf Euer Verlobungsgeschenk auf", meint sie dann zu Aldea. "Vielleicht solltet Ihr einmal bei den Wachen nachfragen, gewiß haben sie den Dieb mittlerweile befragt und er kann nun näheres über seine Gründe sagen." Sie blickt die beiden Frauen fragend an.
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Taberna Obscura (2. Turniertag)

    Aldea ist wohl eher froh sich erst einmal nicht mehr um Diebe und ihre Taten kümmern zu müssen und erst als Kysria sie anspricht scheint sie wieder etwas aus den Gedanken gerissen zu werden. "Ohh ja. Ich werde vorsichtiger sein." verspricht sie ehrlich und nickt auch zu dem anderen Vorschlag. "Das könnte ich wirklich machen. Es ist ja doch schon etwas später und vielleicht kommt Escalio ja gleich auch." antwortet sie bei diesem Gedanken sogleich wieder etwas fröhlicher. "Entschuldigt mich dann bitte und habt nochmals dank. Ich wünsche euch noch ein schönes Turnier." verabschiedet sie sich dann und bald darauf steht auch Caldaya auf. "Ich werde nun wohl auch wieder meine Wege gehen. Es freut mich euch kennengelernt zu haben und ebenfalls noch viel Spaß."
    "Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" Oliver Wendell Holmes
© 1997-2014 von Thomas Stolz (Mail)

DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.