Festwiese (2. Turniertag)

    Festwiese (2. Turniertag)

    Ceyla, eigentlich sowieso ein Sonnenschein in Person, sprüht an diesem Morgen gerade zu vor guter Laune. auch sie trägt das grüne Seidenkleid, welches sie schon gestern an hatte. Der Blick ihrer grauen Augen schweift einmal einmalüber die Wiese, doch viel los ist im Moment wirklich noch nicht.

    "Ich bezweifle da hier etwas passiert ist. Sieh nur wie müde hier noch alles ist", antwortet sie, und lächelt verträumt bei dem Gedanken an die letzte Nacht. "Es würde mich auch sehr traurig machen, wenn du es bereuen würdest", fügt sie dann hinzu.
    "Nun dann lass uns mal diesen Korporal suchen gehen."
    Of course she's gay!

    Festwiese (2. Turniertag)

    "Ich bin eigentlich auch keine Person, die frueh aufsteht. Ich bin eine absolute Langschlaeferin. Aber das mit dem Korporal muss ich wahrscheinlich alleine klaeren. Das koennte ein wenig laenger dauern. Wahrscheinlich wird er am fruehen Abend am ehesten fuer mich Zeit haben. Aber wir koennen ihn jetzt schonmal suchen, um ihm Bescheid zu sagen."

    Sheherazade laechelt Celya wieder an:

    "Aber keine Sorge, ich werde dich schon nicht vernachlaessigen."

    Festwiese (2. Turniertag)

    "Oh glaub mir ich auch nicht", antwortet Celya fröhlich. "Erst recht nicht nach einer Nacht wie dieser", fügt sie vielsagend, und leicht schwärmend fort. "Allerdings wird sie sich wohl in früher Müdigkeit rächen, wenn ich Pech habe. Aber solange Wettbewerbe stattfinden, und dann noch so früh wie zur 10ten Stunde, ist lange ausschlafen sowieso unwarscheinlich."

    Die Schreiberin lächelt Sheherazade an, und schaut Ihr in die blauen Augen, als diese ihr sagt, das sie schon nicht vernachlässigt würde. "Das hoffe ich doch, ich wäre sonst sehr betrübt", antwortet sie verschmizt und seufzt leicht, und etwas betrübt, ws aber nicht ganz echt wirkt. "Ich wäre gerne dabei. Vermutlich kannst du mir nicht sagen, warum es solange dauern wird?" Sie lächelt wieder.
    Of course she's gay!

    Festwiese (2. Turniertag)

    "Das könnt Ihr direkt wieder vergessen Euer Wohlgeboren", antwortet Arnd ernst. "Er ist gestern schon zwischen den Zelten herumgestreunt. Wenn Ihr keine Leihne leihen oder kaufen wollt, müsst Ihr schon Eure Leine holen gehen, vorher mache ich diese Tür nicht auf. Sicher ist sicher." Er lehnt sich gegen den Verschlag, verschränkt die Arme vor der Brust und schaut Falk abwartend an.
    Of course she's gay!

    Festwiese (2. Turniertag)

    "Ach, es ist so, dass wir noch einiges zu besprechen haben und wahrscheinlich noch ein paar Leute besuchen muessen, die sich bisher als entweder unfaehig oder unkooperativ gezeigt haben."

    Sie nimmt Celyas Haende in die ihren:

    "Ich werde so bald wie moeglich wieder zurueck sein, das verspreche ich dir."

    Dann beugt sie sich vor, um Celya zu kuessen.

    Festwiese (2. Turniertag)

    Ceyla:

    "Oh! Nun dann will ich dich natürlich nicht aufhalten. Je eher du gehst, um so eher bist du zurück. Ich bin sicher das du deine Sache gut machen wirst", antwortet sie lächelnd, und läßt sich gern an den Händen fassen.

    "Ich freue mich drauf", fügt sie hinzu. Die Schreiberin erwidert den Kuss sehr innig, und versucht zumindest ihrerseits ihn ein wenig aufrecht zu erhalten. Als sie sich lösen schaut sie Sheherazade in die Augen. "Ich werde kurz Kysira aufsuchen, dann ins Leckereienzelt gehen, und dann im Bierzelt warten", schlägt sie vor.

    Arnd:

    Arnd grinst plötzlich wieder. "Gut so. Ich werde warten", sagt er Falk noch hinterher, und klopft dann leicht auf den Verschlag.
    Of course she's gay!

    Festwiese (2. Turniertag)

    Als Falk an seinem Zelt an kommt, öffnet er es und fängt wie wild nach der Leine zu Suchen. " Ich hatte sie doch irgent wo hier ?" sagt er sich leise. " Ah da ist sie ja. " er holt aus der Satteltasche die Leine. " Ich könnte schwören das ich sie in den Rucksack gelegt habe. " sagt er " Aber was sollst ich geht jetzt Olko holen. " Dann geht er wieder aus dem Zelt, schließt es und begibt sich samt Leine zu den Verschlägen.

    Festwiese (2. Turniertag)

    Sheherazade hat nichts dagegen, den Kuss lang und innig zu gestalten. Sie laechelt:

    "Gut, dann finde ich dich wohl im Bierzelt, nachdem ich fertig bin."

    Vorsichtig loest sie sich von Celya:

    "Gut, dann bis spaeter."

    Festwiese (2. Turniertag)

    Ceyla nickt. "Bis später", antwortet sie, gibt ihr noch einen kurzen aber zärtlichen Kuss mit auf den Weg und schaut Sheherazade kurz hinter her, ehe sie dann ihrerseits zum Leckereien Zelt geht. Kysira schlief nicht stelten gern lange, und sie wollte sie nicht unbedingt jetzt wecken, falls sie tatsächlich noch schlief. Glücklich lächelnd betritt sie das Leckereien Zelt.

    Arnd:

    Arnd schaut Falk schon lächend entgegen, als dieser mit einer Leine angestiefelt kommt. "Sehr schön", sagt er, und sucht den entsprechenden Schlüssel, um den Zwinger zu öffen. "Dann kommt mal her, offen stehen lassen kann ich die Tür ja nun nicht."

    Ceyla, einige Minuten später:

    Die Schreiberin verläßt das Leckereien Zelt, und begiebt sich zu den Zelten, wo sie das Ihre, welches sie mit Kysira teilt, aufsucht. Von drinnen vernimmt sie das gleichmäßige Atmen einer Person, und vorsichtig schlägt sie den Eingang auf, und kricht hinein. Sie legt ihren Klapphocker zurück zu ihren Sachen, sowie einen der Äpfel, und blickt immer wider kurz zu Kysira, ob diese davon vielleicht wach wird.
    Hermes wird jedoch in sofort wach, und zupft sogleich an Ceylas Kleid, und klettert an ihr hoch. Kysira wird davon ihreseits wach. "Guten Morgen", flüstert Ceyla fröhlich.
    Of course she's gay!

    Festwiese (2. Turniertag)

    Falk geht zum Zwinger und kniet sich hin. Nachdem er von Olko stürmisch Begrüßt wurde, leint er ihn sofort an. Dann steht er auf und begibt sich zum Bierzelt. " Gehabt euch wohl!" ruft Falk dem Gardisten noch zu.

    Festwiese (2. Turniertag)

    Als Ceyla die Plane zum Zelt öffnet, hebt Hermes sein Köpfchen und springt fröhlich auf sie zu.
    Gleichzeitig hebt Kysira ebenfalls ihren Kopf. "Guten Morgen", sagt sie, halbwegs wach wirkend. Sie schiebt die Decke zur Seite und greift nachen ihren Sachen und beginnt die Hose überzustreifen. Sie hatte im Hemd geschlafen.
    "Ich sehe, du hattest Erfolg?" fragt sie mit einem leicten Grinsen.
    Pfoten des Grauens

    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Festwiese (2. Turniertag)

    Ceyla lächelt vielsagend. "Ooooh ja", antwortet sie schwärmerisch. "Ich schätze, das du das Zelt noch länger für dich alleine hast. Wir treffen uns gleich wieder", erklärt sie, und grinst. "Sie kann küssen wie keine Zweite..." An ihrem linken Ringfinger ist ein kleiner silberner Ring mit einem eingefassten Diamat. Auf dem zweiten Blick jedoch entpuppt er sich für den Kenner als Immitat, wobei er jedoch trotzdem schön geschliffen ist und glitzert. "Ich hoffe du hast dich ohne mich nicht gelangweilt?", fragt sie rhetorisch.
    Of course she's gay!

    Festwiese (2. Turniertag)

    Kysiras vielsagendes Grinsen verbreitert sich noch ewas bei Ceylas schwärmerischem Tonfall. "Nein, danke der Nachfrage."
    Sie gräbt mit einer Hand in der Hosentasche und bringt eine Nuß für Hermes hervor, der diese sofirt ergreift und beginnt, zu knabbern.
    "Was ist denn das?" fragt sie dann und zeigt auf den Ring. "Den hattest du gesten aber noch nicht?"
    Pfoten des Grauens

    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Festwiese (2. Turniertag)

    Sheherazade geht in Richtung des Zeltes der Organisatoren, nachdem sie von Celya mit einem Kuss verabschiedet wurde.

    Sie kommt nach einem kurzen Moment wieder aus dem Zelt heraus und geht zu den Schlafzelten im hinteren Bereich der Festwiese. Einen Organisatoren fragt sie:

    "Rahjasalem, guter Mann. Entschuldigt, wisst ihr zufaellig, wo sich das zelt des Korporal Lardenegger befindet?"

    Festwiese (2. Turniertag)

    “Lardenegger? Korporal Lardenegger?“ Er deutet in eine Richtung, aus der lautes Gelächter dringt. “Der sitzt dort drüben. Immer der hübschen Nase nach.“

    Als sich Sheherazade nähert, erkennt sie vier Männer, die um ein Fass herum hocken und allesamt wohl gerade eben erst von der Morgentoilette kommen oder jene noch vor sich haben. Jedenfalls sind sie „luftig“ angekleidet, um es euphemistisch auszudrücken. Lardenegger selbst ist ebenso unter ihnen und sieht nun fragend und gleichsam irgendwie vorwurfsvoll in die Richtung der Tänzerin.

    Festwiese (2. Turniertag)

    Im Zelt von Ceyla und Kysira

    Ceyla hält lächelnd die Hand mit dem Ring hoch, und spreizt die Finger. "Hübsch nicht? Er ist von Sheherazade, sie hat in mir gegeben, als ich nach einem Andenken fragte", erklärt die Tulamidin lächelnd, und ein wenige schwärmend. "Er ist sehr schön, genau wie sie. Wir treffen uns gleich im Bierzelt wieder, sie hilft den Organisatoren bei Aufklärungen", fährt sie fort. "Und was hast du noch vor?"

    Am Pfad zum Yaquirstrand

    Velea kommt zusammen mit Deryalah den Pfad zum Strand hinauf. Die Elfe wirkt immer noch unglücklich, und schaut sich um, ehe sie dann auf das Bierzelt zuhält. "Es ist im Moment nicht leicht für mich. Tut mir Leid wenn ich Euch damit Steine in den Weg lege."
    Of course she's gay!

    Festwiese (2. Turniertag)

    "Hübsch, ja", antwortet Kysira, den Ring kurz betrachtend. "Ein Andenken, warum denn das? Hast du ihr zumindest auch eines gegeben? Ihr seht euch doch noch? Sammelst du so etwas?" fragt sie dann etwas spöttisch.
    Sie greift nach ihren Stiefeln, zieht sie an und beginnt, nachdem sich einige Sachen aus ihrem Rucksack holte und sie Ceyla mit einer Handbewegung zu verstehen gegeben hat, den Eingang freizumachen, hinauszukriechen.
    Sie greift sich noch ihren Hut und setzt ihn draußen auf. "Komm Hermes." Das Moosäffchen turnt auch gewand sogleich auf die Schulter.
    "Frühstücken, nachdem ich ein wenig den Schlaf der Nacht weggewaschen habe."
    Sie zwinkert Ceyla zu. "Auch ich habe eine Verabredung."
    Pfoten des Grauens

    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"
© 1997-2014 von Thomas Stolz (Mail)

DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.