Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    (Wer einen Helden für das Turnier anmelden möchte, dem würde ich empfehlen, zuerst die FAQ zu lesen.)

    Punin, oh Metropole am Yaquir. Pulsierendes Herz Almadas. Der Duft der Metropole ist in deine Nase, die Bäckerstuben, die Kneipen, die Abwasserrinne... Eine benebelnde Mischung.

    Aber du bist hier, um zu gewinnen. Oder zumindest um Spaß zu haben. Oder um deine Lehrmeister zu beeindrucken. Denn das Prinzessinturnier zu Ehren ihrer Majestät Rohaja von Gareth wird hier stattfinden, und du wirst dabei sein.

    Ein Herold verliest der wartenden Menge die Regeln:
    "Ein jeder, welcher sich der magischen Profession zugehörig fühle, mag an drei gewichtigen Turneien teilnehmen.
    Ad Primum, das Feuerschießen. Mit Hilfe des Cantus Ignifaxius ist eine Figur zu treffen, doch, solch Tat wird erschweret! Durch 10 Ringe ist zu zielen, und keiner soll entflammt werden. Je einen Punkt gebet es dafür. Fürderhin werden 10 Kerzen in die Ringe gestellt, welche anzuzünden, aber nicht zu schmelzen. Je zwei Punkte gebet es dafür. Für das Treffe der Figur allschließlich soll es 5 Punkte geben.
    Ad Secundum, das Blickduell. 2 Magier stellen sich in einen Kreis. Derjenige, der den Kreis zuerst verläßt, soll als Verlierer gelten. Nicht erlaubt sind Gesten, sichtbare Magie und das Berühren oder gar verletzen des anderen.
    Ad Tertium sei da das Puniner Hühnerrupfen. Jedem Magus sei ein Huhn gestellt. Er nehme das Huhn und vollführe gar magisch Wunderwerk, welches dem Publikum gefalle. Die Preisrichter werden den Besten auszeichnen."

    EDIT Schattenkatze: Am Morgen des 2. Tages hat es sich ergeben, daß sowohl der Ignifaxius Wettbewerb als auch das Magische Blickduell ausfallen und statt dessen der Freie Magierwettbewerb eingeführt wurde. Nähere Infos im FAQ und im Off-Thread.

    Es hat sich auch schon eine Schlange wartender Magier vor einem Tisch gebildet, wo eine junge Adepta versucht, dem ganzen Herr zu werden, und die einzelnen nach ihrem Namen, ihrer Herkunft, ihrer Akademie und den Wettbewerben befragt, an denen sie teilnehmen wollen.

    Derweil geht die junge Rahjageweihte Selina bei den Gauklern herum und nimmt hier auf, wer mit welchem Schauspiel gern am Gauklerwettbewerb teilnehmen möchte. Sie fragt nach den Namen und der Art des Auftritts, und hört gern zu, wenn ihr noch etwas zu erzählen habt. Sie hat sichtlich Spaß dabei, hier wichtig zu sein, und versieht ihre Aufgabe freundlich, aber auch ein bisschen belustigt.
    Antrittsgeld muss für den Gaukler- und Bardenwettbewerb nicht gezahlt werden, statt dessen gehen Novizen des Tempels nach dem Auftritt mit dem Klingelbeutel herum und sammeln. Die Hälfte erhält der Künstler, der Rest geht an den Tempel (der hier auch die Kosten hat)

    # Anmerkung: Bitte seid nicht erschreckt, wenn ich hier in den Threads editiere, ich würde nur gern bei einem Posting pro Anmeldung bleiben und wenn ihr Ingame ein kurzes Gespräch führen wollt, dann geht das am besten wenn die Antworten reineditiere.

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Ein Magier schlendert zu der Schlange und stellt sich betont ungeduldig an ihr Ende.
    An ihm ist auf den ersten Blick alles schwarz: Sowohl seine bodenlange, wallende Robe, die seine schmächtige Figur zu verdecken versucht, sein schulterlanges, dünnes, aber dennoch dichtes Haar als auch sein vielfach in sich gewundener Stab, der unbedarften Beobachtern bei längerem betrachten Kopfschmerzen bereitet. Nur seine helle Haut stört das Bild, sie stammt wohl noch von endlosen Stunden in Studierstuben oder ähnlich lichtarmen Räumen. Die langen, bleichen, aber trotz allem wohlgeformten Finger, die aus den überdimensionalen Ärmeln ragen, und das alterslose, feingschnittene Gesicht verleihen ihm eine seltsame, fast zwanghaft anziehende Aura... oder liegt das garnicht an seinem Äußeren?

    ... als die Reihe an ihn kommt, gibt er knapp Antwort:

    Ihr Name, werter Herr?

    Khorim Khalides... oder nein, melden sie mich lieber unter meinem Magiernamen \"Kalakaman\" zum Turnier an.

    An welchen Disziplinen gedenken Sie teilzunehmen?

    Nun, der Certamen Conspecti wäre wohl die richtige Wahl für mich...
    Wirft eine Gold und eine Silbermünze auf den Tisch

    Welche Akademie haben sie besucht, Collegus?

    *herrscht Sie an* Als Adepta habt ihr mich gefälligst Magus zu nennen.
    Ich erhielt meine Ausbildung an der Ehrwürdigen Al`Achami zu Fasar.
    Zeigt kurz seine Handfläche, wo das Siegel appliziert ist

    Nun...\"Magus\"... und woher stammen sie?

    Aus Fasar natürlich...
    "Sei glücklich!"[br]Mein verhasstestes Paradoxon.

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Die Rahjageweihte geht die Reihen ab und kommt schließlich zu einem hochgewachsenen jungen Halbelfen, der eine Laute über der Schulter trägt. Seine langen schwarzblauen Haare fallen auf einen roten Umhang, der mit einem aufgestickten Salamander verziert ist. Er nickt ihr lächelnd zu, in seinen blaune Augen blitzt es.

    \"Rahja zum Gruße, schönste aller Damen.\" Er lacht freundlich. \"Ich wünsche am Gauklerwettbewerb teilzunehmen. Mein Name ist Salomondriel Sternenkind, oder auch einfach Salamander. Das ich weder gedient noch irgendwelche Herkunfstnachweise habe, habe ich bereits Eurer bezaubernden Kollegin dei der Anmelung zum Bogenschießen erzählt. Ich komme aus der Nähe von Donnerbach. Eure Herolde können, so sie das möchten, verkünden, dass ich der Sieger des Bardenwettstreiots auf dem zweiten Turnier zu Birkholt war.\"

    Die Geweihte unterbricht den Redefluss mit der Frage: \"Mit welchem Schauspiel möchtet Ihr gern am Gauklerwettbewerb teilnehmen?\"

    \"Wie? Ach so, ich würde gerne ein gerade selbst verfasstes Werk vortragen.\"

    Die Geweihte nickt freundlich, sammelt die Teilnahmegebühr(?) ein und verabschiedet sich.

    \"Ich wünsche Euch ebenfalls einen schönen Tag. Und wie wäre es, wenn Ihr mir nach meinem Sieg die Schönheiten dieser Stadt zeigen würdet?\"

    [edit] Selina lächelt ein bezauberndes Lächeln. \"Leider werde ich wohl während des ganzen Turniers auf dem Festgelände gebraucht. Nach dem Wettbewerb könnt ihr aber gern in den Tempel kommen und mir eure Trophäe zeigen.\" Sie zwinkert dir zu und wendet sich dann den anderen Wartenden zu.

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Beim Durchgehen des Anmeldeformulars wird noch eine Anmeldung gefunden. Komisch, an diesen Gesellen kann sich niemand mehr erinnern... :shock: :twisted:

    Name: Thulef ben Thomeg
    Teilnahme an: Ignifaxiuswettbewerb, Puniner Hühnchenrupfen
    Akademie: Universität von Al`Anfa, Seekriegszweig
    Herkunft: Keine Angabe...

    Auch bei der eingehenden Befragung eventuell in Frage kommender Augenzeugen kann sich niemand an das Aussehen dieses Magiers...oder Zauberkundigen... erinnern. Nur dass er ausdrücklich eine schriftliche Bestätigung für seine Anmeldung wollte... vorher hatte man ihn deshalb seltsam beäugt, nun versteht die Adepta langsam, wozu das gut sein sollte....
    "Sei glücklich!"[br]Mein verhasstestes Paradoxon.

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Derweil geht die junge Rahjageweihte Selina bei den Gauklern herum und nimmt hier auf, wer mit welchem Schauspiel gern am Gauklerwettbewerb teilnehmen möchte.

    Erschrocken über die hohe Zahl der Menschen, reiht sich eine zierliche weisshaarige Gestalt in die Reihe ein, das Gesicht unter einer reich verzierten Lederkutte verborgen, schüchtern einen silberweißen Bogen an sich haltend, in der anderen hand eine lange, kunstvoll geschnitzte Flöte aus einem halbdurchsichtigen Material.

    Als sie an die Reihe kommt, antwortet sie recht Leise, doch bestimmt auf alle Fragen.

    Einen schönen Tag, werte Göttergläubige.
    Lyenia Singt-des-Morgens ist mein Name,
    ich möchte mich für den Gauklerbewerb einschreiben.
    Sagt, was ihr von mir wissen wollt, denn ich kann nirgendwo einen Schrieb entdecken, in dem die Anforderungen an euren Wettbewerb geschreiben sind


    [edit] Selina: Willkommen in Punin, junge Elfe. Ich nehme euren Namen auf die Liste auf, und Ihr erzählt mir, was ihr aufführen wollt. Morgen (#ingame) wird eine Liste mit den Teilnehmern aufgehängt und ausgerufen mit der Uhrzeit ihres Auftritts. Auf der Bühne habt ihr bis zu 10 Minuten. Eine Jury wird dann am Ende des Turniers die besten Auftritte prämieren.

    Ich werde die Ballade eines gefallenen Seemannes singen, ebenso werde ich Puplikumswünsche annehmen, ich hoffe damit den Anforderungen gerecht zu werden
    für Septic: Ich bin Unwürdig!

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Ein Mann mit leicht dunkler Hautfarbe, tiefschwarzen Haaren und einfacher zyklopäischer Kleidung tritt vorsichtig vor und fasst nervös die vielen obskuren Amulette an seinem Hals, mit der anderen Hand trägt er einen Tuchbeutel in dem sich die Konturen einer Leinwand abzeichnen.

    \"Rahja zum Gruße die Dame...euer Gnaden.\" spricht er schüchtern Selina an und fährt erst nach einer kurzen Pause fort

    \"Ich bin Lyrianos Thaelian, Bildhauer und Maler aus Teremon, das ist auf den Inseln der Einaugen. Ich würde gern Bilder von den Turnieren malen, oder auch Statuen von den Siegern schlagen...ist das möglich, oder bin ich hier überhaupt an der richtigen Stelle, euer Gnaden?\" Nervös schaut er die Geweihte an

    [edit] Selina: \"Rahja mit Euch! Es ist mir eine große Freude, hier einen Maler und Bildhauer begrüßen zu dürfen. Wenn ihr mich bitte begleiten wollt, dann werde ich euch einen Platz sichern, von dem aus ihr besten Überblick für eure Arbeiten haben werdet. Ich habe allerdings eine Bedingung, wenn ihr hier schaffen wollt. Laßt mich von den Werken, die hier entstehen, eines für den Tempel aussuchen. Und bitte portraitiert niemanden ohne deren Erlaubnis.\"

    # Organisatorisch: Sobald das Turnier eröffnet ist, kannst du hier im Bereich Forenturnier einen Thread \"Bildhauer Lyrianos Thaelian\" aufmachen, wo du dann dein Zelt aufschlagen, Kundenwünsche entgegennehmen und deine Arbeit beschreiben kannst. #

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Eine Frau tritt vor, die in der Schlange ruhig, fast meditierend gestanden hat, aber trotzdem aufgefallen ist:
    Obwohl sie nur eine einfache braune Leinenrobe trägt, wirkt sie wie eine Kriegerin: Der Kopf ist kahlrasiert und nur durch eine Tätowierung (Elementarzeichen Feuer) geschmückt. Ihr Blick ist in sich gekehrt aber stechend, und die hellblauen Augen unterstreichen das nur. Die Ärmel sind hochgekrempelt und geben den Blick auf muskulöse Arme frei.
    Selbst der Stab ist auffällig: Eine geradegezogener Ebenholzstange mit Elfenbeinklingen an beiden Enden.

    Von der Adepta nach ihrem Namen gefragt, antwortet die Frau mit kräftiger Stimme und ohne groß auf weitere Fragen zu warten: \"Leomandra Guerra. Horas-Kaiserreich. Halle des vollendeten Kampfes zu Bethana. Ignifaxius-Wettbewerb.\"

    Die Zufriedenheit, ja Begeisterung mit der sie den Zauber Ignifaxius ausspricht steht im krassen Gegensatz zu der Verachtung, mit der sie das Wort Wettbewerb hinspuckt.
    Ohne weitere Verzögerung legt Leomandra ihr Startgeld auf den Tisch und marschiert davon.

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Der Tag neigt sich bald dem Ende zu, als eine junge Frau an den Tisch der Adepta gehastet kommt und sich in die wartende Schlange einreiht. Ihr langes, blondes Haar und die dunkelblauen Augen stehen im starken Kontrast zu ihrer wohlgebräunten Haut, und die bodenlange, dunkelblaue Seidenrobe mit schwarzen arkanen Symbolen verziert, die sie trägt, scheint mehr ihren Körper zu betonen als zu verhüllen. Der runenverzierte Stab, den sie in der Hand hält, wirkt fast schlicht.

    Als sie schließlich an das Pult herantreten darf, mustert sie die Adepta einen Moment kritisch, bevor sie ein leicht arrogantes Lächeln ausetzt.

    \"Delilah ist mein Name, und ich bin hier, um mich für den dritten Wettbewerb, das Hühnchenrupfen, anzumelden.\"

    Damit legt sie das Startgeld auf den Tisch.
    Auf die Frage hin, welche Akademie sie besucht habe, vollführt Delilah eine Geste mit ihrer linken Hand, das Siegel auf der handfläche herzeigend. Während die Adepta etwas ungläubig dreinsieht, erläutert Delilah:

    \"Fakultät der theoretischen und angewandten Traumaturgie, Hermetik und Alchimie der groß-alanfanischen Universalschule der Stadt des Raben, Halle der Erleuchtung. Absolventin des Leibmagier-Zweiges.\"

    Die Adepta zieht es vor, nur weiter Notizen zu machen. \"Und woher stammt ihr?\"

    Die blonde Frau sieht die Adepta nur gleichgültig an.

    \"Das dürfte doch vollkommen nebensächlich sein. Aber wenn ihr denn so der Neugierde verfallen seid, so sei euch gesagt, dass ich aus dem Umland von Gareth komme.\"

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Die Schlange der wartenden Magier bewegt sich unablässig, Stunde um Stunde.

    Schließlich steht eine ca. ein Schritt, drei Spann und drei Finger kleine Elfe vor der Adepta. Ihr schneeweißes Haar berührt so eben die Schultern ihres schlanken, nicht ganz unsportlichen Körpers.
    Ungewöhnlich ist ihre anthrazitgraue Hautfarbe, die so manchen Blick anzieht. Gekleidet ist sie in luftige Kleidung, bestehend aus einem weißgrauen bauchfreien Oberteil, einer sehr kurzen schwarzen Hose mit einem ebenfalls weißgrauen knielangen breiten Schurz und Halbstiefel.

    In ihrer Linken hält sie einen Stab, der in etwa so groß ist wie sie selbst und der mit arkanen Mustern verziert ist. An den Enden sind Silberkappen angebracht. An ihrer Seite baumelt in einer Scheide ein verziertes Kurzschwert.


    \"Euer Name?\" fragt die junge Adepta und blickt die Elfe neugierig an.

    \"Adepta Velea Ta\'Lyna\", antwortet diese.

    \"Von welcher Akademie?\"

    \"Nun, mein Vater Asgard Hengistson bildete mich aus. Er tat dies als Abgänger und Forscher der \'magische Akademie zur Erforschung seherischer Phänomene sowie deren Umsetzung zu Neu Hjaldingard\', wo ich auch mein Siegel erhielt\", sagt sie, wobei sie ihre rechte Hand vorstreckt.

    \"Ihr seid eine Halbelfe?\" fragt die junge Adepta interessiert \"Ihr seht garnicht aus wie eine halbe Thorwalerin...\"

    \"Dreiviertel Elfe trifft es besser, und ich möchte mich gern zum Ignifaxius-Wettbewerb anmelden\", sagt Velea ungeduldig.

    \"Ohja! Natürlich! Ihr verwirrt mich ein wenig, die Hautfarbe und so... ähm, das wären dann ein Dukat und ein Silber, bitte.\"

    Velea nimmt die entsprechenden Münzen aus ihrem Beutel und legt sie auf den Tisch. \"Verwandlungsmagie kann tückisch sein, aber ich bin glücklich wie ich bin. Einen schönen Tag noch.\"

    Mit diesen Worten dreht sie sich um und läßt die Adepta mit ihrer Verwirrung und Neugierde allein.
    Of course she's gay!

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Eine kleine , etwa 8 Spann große , rothaarige junge Frau kommt atemlos an den Tisch.
    \" Bin ich noch rechtzeitig \" ? , keucht sie , \" ich möchte mich anmelden für die Bühne. \"

    \" Ruhig , ruhig . Mach mal langsam , verschnauf dich erst mal. \" , meint lächelnd die Adepta.

    Die in grünen Hosen und brauner Lederweste gekleidete etwa 22 Götterläufe zählende Frau , legt die rechte Hand auf die Brust und atmet erst mal tief durch. Dann beginnt sie von neuem:

    \" Entschuldigt , aber erst heute morgen habe ich von dem bevorstehenden Wettbewerb vernommen. Ich komme aus einem Dorf hier in der Nähe , aber wir erfahren fast immer als letzte von den Neuigkeiten hier in der Stadt.
    Also , ich heiße Tradis Grenlind , zähle 23 Götterläufe und möchte mich für den Spontandichterwettbewerb anmelden. Es hieß , dass es nichts kostet , stimmt das ? \"

    \" Ja das ist richtig \" , entgegnet die Adepta , \" aber sag sie mir , was ist < Spontandichten> ? \"

    \" Na ja , bei uns ist das sehr beliebt , bei Hochzeiten und anderen Feiern. Die Gäste rufen einige Worte auf die Bühne und dann mache ich ein kleines Gedicht draus. Das kann ich gut , ich bin deswegen bereits einmal verhaftet worden. \"

    \" Na schön , ich notiere mal euren Namen. Allerdings werde ich beim Kommitee nachfragen , ob ein solcher Wettbewerb vorgesehen ist. Fragt am Ende des Tages noch einmal nach . Travia zum Gruße .\"

    \" Ja , oh , verzeiht , ich war unhöflich , Travia zum Gruße. Ich seh mich mal ein wenig um. Schließlich brauch ich noch eine Bleibe. \"

    Mit diesen Worten , ein wenig unsicher was ihre \"dichterische \" Zukunft betrifft , geht Tradis über den Marktplatz davon.
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Als nächstes tritt ein gutaussehender, schlanker junger Mann vor, der, seit er antraf, immer wieder mehr oder weniger auffällig angestarrt wurde, besonders auf dem Gelände herumtollende Kinder waren sehr fasziniert von ihm. Er war sich dessen bewußt, winkte ihnen manchmal zu und zwinkerte den Mutigen, die sich näher herantrauten, schelmisch zu. Daneben besah er sich aufmerksam und mit großem Vergnügen die anderen Anstehenden und ließ seinen Blick manchmal neugierig über den im Aufbau begriffenen Turnierplatz schweifen.
    Er ist nicht groß, mit Schuhwerk kaum einen Schritt und dreieinhalb Spann groß.
    Sein Haar ist hellgrün gefärbt, zu den Seiten hin dünn abrasiert und es sind einige arkane Zeichen hineinrasiert und er hat ein glatt rasiertes Kinn. Sein Hemd ist von der linken Schulter bis zur rechten Hüfte farblich geteilt. Die linke Hälfte ist gelb, die rechte türkisfarben, die oben an den Schenkeln etwas weitere und nach unten zu enger werdende Hose ist blau-rot längsgestreift.
    Doch nicht nur diese auffällige, schreiend-bunte Kleidung zieht die Aufmerksamkeit vieler auf sich, auch seine dunkelbraune Hautfarbe und die samt-braunen Augen sind ein Anziehungspunkt vieler Blicke.
    An seiner linken Hüfte baumelt ein Florett, an seinem Gürtel hängt ein auffälliges Zierstilett in einer verzierten Lederscheide, dessen Griff den Körper einer jungen Frau hat, deren Haare in die Klinge übergehen. An seinem linken Ohr trägt er einen Ohrring, der die Form eines Blitzes hat, und an den Ringfingern jeder Hand sitzt jeweils ein Ring, links ein einfacher silberner, rechts einer aus Messing, der mit bunten Steinsplittern und arkanen Symbolen verziert ist.

    Charmant lächelt er die junge Adepta an, die am Anmeldetisch verblüfft auf seine Erscheinung schaut. \"Hesinde zum Gruße\", sagt er gutgelaunt.

    \"Hesinde zum Gruße. Euer Name, äh ...\" sie taxiert ihn überrascht, und fügt dann vorsichtig hinzu, \"gelehrter Herr?\"

    \"Fafnir Feuerstrahl, gelehrte Dame, stets zu Diensten.\" Er deutet eine leichte Verbeugung an.

    Noch immer blinzelt die Adepta etwas verblüfft, dann fängt sie sich. \"Die Teilnehmer für den Gauklerwettbewerb wenden sich an die junge Geweihte dort.\"

    \"Aber nicht doch. Ich bin hier richtig, gelehrte Dame.\" Er lächelt sie wieder gewinnend an.

    Die Adpeta zuckt mit den Schultern. \"Eure Herkunft, bitte?\"

    \"Geboren und aufgewachsen im prächtigen Gareth. Meine Kunst erlernt in den wunderbaren Städten des Mittelreiches.\"

    \"Äh - Akademie?\" fragt die Adpeta in vorsichtigem Tone.

    \"Ich habe leider niemals eine Akademie besucht. Meine Kunst, die Menschen zu erfreuen und zumindest kurzweilig von den Härten des Lebens abzulenken, erlernte ich bei Meister Jinan Golondrinan, einem Abgänger der wunderbaren Akademie zu Zorgan und Seines Zeichens allseits beliebter und geachteter Illusionist und Jahrmarktszauberer - ein Ruf, den ich mir zu erwerben hoffe\", fügt er nicht besonders bescheiden, sondern fröhlich-unbeschwingt hinzu. \"Ich habe hier ein offizielles Schreiben bei mir, das bestätigt, daß ich ein ausgebildeter Jahrmarktszauberer und Unterhaltungskünstler bin.\" Er greift mit einer grazilen Bewegung in die Gürteltasche und holt ein in Öltuch geschlagenes Papier hervor, das er sorgfältig aus seiner Umhüllung holt und es der Adepta reicht, die es aufmerksam studiert und es ihm dann wieder zurückgibt.

    \"An welchen Disziplinen gedenkt Ihr teilzunehmen?\"

    Sein Lächeln verbreitert sich, und seine Augen funkeln vor Freude. \"Am Puniner Hühnchenrupfen, gelehrte Dame. Ich will einmal testen, wie talentiert die Hühner hier im Süden in Sachen Magie und Unterhaltung sind.\"

    Unwillkürlich lächelt die Adepta nun ebenfalls ob seiner sorglosen Heiterkeit und vielleicht auch, weil sein charmantes Lächeln auch bei ihr nicht seine Wirkung verfehlt. \"Das macht dann einen Dukaten und einen Silberling, Herr Feuerstrahl.\"

    \"An Euch, gelehrte Dame, zahle ich diesen geringen Betrag für unser aller Vergnügen sehr gerne.\" Er reicht ihr das Geld, verbeugt sich noch einmal leicht und schlendert davon, bereits alle Facetten und die Atmosphäre des Platzes in sich aufnehmend.
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Ein alter Magier in athrazitfarbener Robe beobachtet die Anmeldungen der Magier. Sein Blick wandert erst über das Gesicht der Männer und Frauen, dann über ihre Kleidung und letztendlich zu ihrem Stab, den er sich besonders lange ansieht. Besonders an denen, die sich durch schwarze Kleidung und anderen schwarzmagischen Intarsien hervortun, bleibt sein Blick etwas länger haften. Als er bemerkt das momentan niemand an der Anmeldung steht geht er darauf zu, bleibt aber einige Schritt davor stehen, schüttelt den Kopf und geht in die Richtung des Zeltes der Turnierleitung.

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Eine junge, recht groß gewachsene Frau in einer dunkelgrünen Robe mit silberigschimmerden Stickerein darauf trat an den Anmeldetisch. Als sie vor der Adeptin steht schlägt sie die Kapuze ihrer Robe zurück und fegt eine Strähne ihres roten Haares, in das etliche kleine Zöpfe geflochten sind, aus dem Gesicht und bringt die Strähen hinter einem leicht spitz zulaufendem Ohr wieder in die Ursprungsposition. Freundlich lächelt sie die Adeptin an und während diese ihre Fragen stehlt mustern die goldgefleckten Augen der rothaarigen Frau aufgeregt und neugierig mal die Adept, mal die ganze Umgebung. Schließlich antwortet sie der Adeptin auf deren Fragen:

    \"Aves zum Gruße Adeptin! Ich bin Madalena Desidera Manzanares aus Chella hier im wunderbaren Almada! Und seit kurzem Absolventin des Conventus der Fremd- und Selbstbewegung durch die Kraft des Geistes zu Belhanka! Eine fantastische Stadt!\" während sie spricht zeigt sie voll stolz das Gildensiegel in ihrer Handfläche! \"Ich würde gern am Puniner Hühnchenrupfen teilnehmen! Das klingt lustig!\"

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Nachdem der meiste Trubel am Tisch der jungen Adeptin sich gelegt hat kommt ein, in die weiße Robe eines Elmentarbeschwörer gekleideter, Mann an den Tisch:
    \"Hesinde zum Gruße! Bin ich hier richtig, um mich für das Ignifaxiusschießen eintagen zu lassen?\"

    Nachdem die junge Adepta ihm dies bejaht und nach seinem Namen frägt gibt er ihr bereitwillig Auskunft:
    \"Mein Name ist Rashman ibn Sahil al Alam , ich stamme aus Fasaar und ich bin Absolvent des Ewigen Konzil der Elementaren Gewalten im Raschtulswall.\"

    Zur bestätigung seiner Aussagen zieht er die Kapuze zurück, die sein, auf der Stirn angebrachtes, Akademiesiegel verdeckt hat.

    Er greift in seine Tasche und legt einen Dukaten und ein Silberstück auf den Tisch.
    Danach verläßt er den Tisch und blickt sich auf der Wiese um und geht dann in Richtung Taberna Obscura. [/code]

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Auch an diesem 2. Turniertag hat die junge Adepta hinter ihremn Tisch Platz genommen, um weitere Anmeldung anzunehmen.

    [OT: Hier beginnt der 2. Turniertag!
    Das Anmeldungsprocedere verläuft wie im 1. Posting beschrieben, Anmeldungen zum Ignifaxius-Wettbewerb und zum Magischen Blickduell sind IT bis zur 9. Stundes Morgens bzw. 13.00 des Mittags möglich, da die Wettbewerbe jeweils eine Stunde nach dieser Zeit beginnen.]
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Noch ist nicht viel los am Tisch der Adepta und so tritt am frühen morgen eine Person auf die junge Frau zu.

    Er ist etwa 1,7 Schritt groß und hat mittellange dunkle Haare und ist schlank von Figur. Er ist in Leder gekleidet, welches von den Arkanen Zeichen der Bewegung geziert wird. Darüber trägt er einen himmelblauen Mantel mit ähnlichen Verziehrungen. Sein Kopf wird von einem grauen Spitzhut mit großer Krempe verdeckt. Das jugendliche Gesicht darunter mag auf den ersten Blick überrasche, erwarten die meisten Personen bei einer solchen Kleidung doch eher einen älteren Meister der Kunst.
    An seinem Gürtel hängt offen ein Dolch und ein reich verzierter Schneidezahn. Dieser scheint aber eher Rituellen denn weltlichen Bedürfnissen angepasst. In der Hand hat er einen Stab aus schwarzem Holz, dessen Enden jeweils in Silber gefasst sind. Das Holz erschein absolut glatt.
    Er blickt sich mit einem Lächeln um und schaut die junge Adepta dann dirkt an.
    Der aufmerksame Beobachter erkennt eine Tätowierung in der rechten Hand. Der kundige Beobachter kann dies als das Siegel der Akademie der Hellsicht zu Thorwal erkennen.


    "Euer Name?" fragt die junge Adepta und blickt den Mann an.

    "Adeptus Varrod Gnitzinger" antwortet dieser.

    "Von welcher Akademie?"

    "Die ehrenwerte Akademie der Hellsicht zu Thorwal"

    antwortet er und zeigt seine Rechte mit dem Siegel

    "ich möchte gerne an dem freien magierwettbewerb teilnehmen"

    bei diesen Worten legt er die Summe zur Anmeldung auf den Tisch und unterschreibt das Formular.

    EDIT Schattenkatze: "Gelehrter Herr, es empfiehlt sich, nicht nur Euren Paradezauber zu zeigen. Es besteht die Option auf mehrere Zauber."
    [Diesen Rat gibt sie auch weiterhin jedem, der sich für diesen Wettbewerb anmeldet.]

    Nachdem alles erledigt ist verabschiedet er sich:

    "Gehabt euch wohl. Laßt euch die Zeit hiern nicht zu lang werden"

    er zwinkert der Adepta zu und verschwindet um sich auf dem Tunierplatz umzusehen.

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Velea kommt direkt nach Varrod an. Geduldig hält sie sich im Hintergrund und wartet bis der Magier sich angemeldet hat. Danach geht sie zu dem Tisch. "Hesinde zum Gruße, ich bin für den Ignifaxius-Wettbewerb gemeldet. Ich würde dann gerne auf den Freien Wettbewerb umsatteln wenn das denn geht. Muss ich da etwa beachten?", fragt sie dann freundlich.

    "Umstellen ist kein Problem", antwortet die Adepta. "Ihr könnte gerne alles Zaubern, jedoch nur maximal 5 Zauber. Die müsst Ihr zuvor mit dem leitenden Magier absprechen. Euren Namen brauche ich noch..."

    "Adepta Velea Ta'Lyna. Danke für Eure Hilfe."

    "Gern." Die Adepta vermekt die Änderung und Velea eilt zurück zu Festwiese.
    Of course she's gay!

    Forenturnier: Anmeldetisch für Magier und Spielleute

    Es geht schon auf die 12. Stunde zu, als der dunkelhäutige Jahrmarktszauberer Fafnir an den Tisch triit.
    "Hesinde und Aves zum Gruße", begrüßt er die Adepta mit einem strahlendem Lächeln.
    "Ich bin kein Magier der Gilden, sondern ein Jahrmarktszauberer und Unterhaltungskünstler. Dennoch würde ich gerne beim neu eingeführten Freien Magierwettbewerb teilnehmen, falls das gestattet ist. Ich bin bereits eingetragener Teilnehmer des Hühnchenrupfens", fügt er verschmitzt hinzu.

    "Hesinde zum Gruße", erwidert die Adepta hinter dem Tisch. "Das wird gehen, einen Silberling bekomme ich dann von Euch und Euren Namen, bitte."

    "Fafnir Feuerstrahl, werte Adepta", antwortet Fafnir und holt einen Silberling aus einem der Beutel, die er am Gürtel trägt, heraus.

    Die Adepta nimmt den Silberling und trägt seinen Namen bei den Teilnehmern des Wettbewerbes ein.

    "Vielen Dank", lächelt Fafnir und entfernt sich wieder.
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"
© 1997-2013 von Thomas Stolz (Mail)

DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.