Literaturquiz

    Re: Literaturquiz

    Es ist Steven Hawking. Die Einleitung aus "Die kleine Geschichte der Zeit"

    Durch den Mann und dieses Buch habe ich meinen Physikprof heimlich ausgelacht, als er versucht hat uns das Quantenmodell zu erklären :zwerghautelf:. (Nicht dass ich das schon sowieso getan hätte. Der ist nämlich ne komplett Null. :flop: das zeigt schon, dass er so faul war, dass er uns dieses Semester zum vierten Mal in Folge den identischen Test gegeben hat, den alle Jahrgänge zuvor auch hatten. :lach:)
    [br][br]"Keuscheit ist die unnatürlichste aller sexuellen Perversionen."
    [br]"Das Wesen eines Genies besteht zu 5 Prozent aus Inspiration und zu 95 Prozent aus Transpiration." [Albert Einstein]

    Re: Literaturquiz

    Tja , ich habe Lupus per PM benachrichtigt.
    Ich setze mal eine Frist bis Freitag 17. Februar High Noon .
    Wenn er bis dahin keine Frage gestellt hat, kommt der nächste dran, der hier gerade zufällig vorbeispaziert.
    Das könnte auch Ich sein.....

    Oder jeder andere an Literatur interessierte. Leser aller Welt, kommt hier vorbei und einigt euch ! :lol2:
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    also der 17. ist vorbei... und weil hathu wohl vergessen hat mach ich hier jetzt mal weiter! (beschwerden bitte trotzdem an hathu :cool2: )

    "O nein, das Bieten zwischen Dr. Krebs und Nobu verlief genauso, woe ocj es gehofft hatte", antwortete sie. "Da es sich beim letzten Gebot um eine beträchtliche Summe handelte, war mir, sobald ich es erfuhr, sofort klar, dass Frau Nitta dich adoptieren würde. Ich freue mich wirklich!"
    Es ist immer etwas Sinn im Wahnsinn...

    Batman: "Ich benötige sofort das Anti-Haifisch-Batspray!"

    Re: Literaturquiz

    Huch, ja.
    Ich hatte es tatsächlich vergessen.

    Aber dafür dürfte mein Rateversuch von Erfolg gekrönt sein. Zumindest meint das meine Liebste, der ich es in Ermangelung eigenen Wissens vorlas.

    Das ist aus :Arthur Golden - Die Geisha , meinte sie. Und sie glaubt, dass da für die Jungfräulichkeit der Geisha geboten wurde. Und ich sollte es unbedingt lesen. Teilst du diese Auffassung ? Hat es ein Happyend ? Sonst lese ichs nämlich nicht und Geli hats mir nicht verraten.....
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    recht hat deine liebste! :lol2:

    sie hat sich auch ganz gut gemerkt worums genau beim bieten geht, und ich kann das buch eigentlich empfehlen. was das happy end angeht... das mußt du wohl selbst rausfinden, immerhin sind happy ends ansichtssache und ich lass mir dann nachher nicht vorwerfen dass ich was falsches gesagt hab! *gg*
    Es ist immer etwas Sinn im Wahnsinn...

    Batman: "Ich benötige sofort das Anti-Haifisch-Batspray!"

    Re: Literaturquiz

    OK, im Urlaub werde ich es mir zu Gemüte führen. Danke für den Tipp....

    Tja, die neue Frage: Kein echtes Zitat, sondern drei Worte:
    In welchem literarischen Werk sollen angeblich Kinder auf die Namen ''Hautab'', ''Halbaus'' und ''Ganzaus'' getauft werden ?

    Ich hätte gerne Autor/en und Titel der Story.
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    Hallo Distelrose, das ist schon mal sehr richtig.
    Und weil ich zur Zeit problems mit meinem Rechner habe und ich dies bei nem Kumpel schreibe, gebe ich auch an

    Dich weiter. Stelle bitte eine neue Frage.

    Die vollständige Beantwortung ist also nur noch für die Ehre.....Gruß
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    Ist schon im Anmarsch. Leider habe ich von diesem Buch nur die englische Version da, ich hoffe das ist in Ordnung.

    Ages ago, thousands of generations ago, man had thrust his brother man out of the ease and the sunshine. And now that brother was coming back changed! Already the Eloi had begun to learn one old lesson anew. They were becoming reacquainted with Fear.

    Re: Literaturquiz

    Vielen Dank :)

    Genrewechsel:
    Ich reihe mich stolz in die Kategorie der Idioten ein. Für die meisten Menschen der Neuzeit ist Dummheit keineswegs ein allumfassender, vierundzwanzigstündiger Zustand. Sie ist ein Zustand, in den jeder viele Male am Tag hineinschlittert. Das Leben ist einfach zu kompliziert, als das man immer die richtige Antwort parat haben könnte.

    Kürzlich brachte ich meinen Piepser zur Reperatur, weil er, nachdem ich die Batterien ausgewechselt hatte, nichtmehr funktionierte. Der Reperateur nahm ihn mir aus der Hand, klappte den Batteriedeckel auf, drehte die Batterie herum und gab ihn mir zurück, und das alles in einer einzigen wohlgeübten Handbewegung.
    Das nahm mir viel Freude an meiner berechtigen Empörung über die Qualität des Produktes. Der Reparateur dagegen schien ziemlich amüsiert. Wie übrigens auch die anderen Kunden in der Reperaturannahme.

    An diesem Tag und in dieser Situation war ich ein vollkommener Idiot. Trotzdem schaffte ich es irgendwie, ein motorisiertes Fahrzeug zum Reperaturgeschäft und wieder zurück zu lenken. Es gehört zu den Wundern der menschlichen Natur, daß man viele Male am Tag in die Dummheit hineinschlittern kann, ohne die Veränderung zu bemerken oder dadurch unschuldige Zuschauer umzubringen.

    Re: Literaturquiz

    Heiss heiss Heiss@Condor, aber welches ist es?

    Ich würdes trotzdem an dich weitergeben, da sonst ja einfach jeder raten kann. Es ist ohnehin das bekannteste seiner Bücher. Also von mir aus wärst du dran Condor :)

    Re: Literaturquiz

    Okay, ich habe noch mal meine Ausgabe von "Das Dilbert-Prinzip" konsultiert - da steht die Passage!

    Dann leg ich mal wieder einen vor (Wir bleiben - cum grano salis - im selben Genre):

    Die Frauen sind den schweren Bedingungen des Guerillalebens durchaus gewachsen. Sie werden mit den Schwierigkeiten dieses Lebens nicht nur ebensogut fertig wie die Männer, sondern sie bringen es sogar fertig, durch ihr Wirken ganzen Guerillakollektiven das Leben durch gewisse häusliche Annehmlichkeiten zu erleichtern. Ohne Zweifel besitzen die Frauen weniger Kräfte als die Männer, aber sie sind nicht weniger ausdauernd. [...] Die Frauen erledigen das Kochen und die vielseitigen anderen häuslichen Arbeiten mit großer Freude und sorgen damit auf ihre Weise dafür, daß auch in dieser Hinsicht in das Leben der Guerilla eine gewisse Ordnung kommt.
    http://www.shikanydad.de - Werde Briefspieler!
    http://inkunabel.blogage.de - Abenteuer aus meiner Feder
© 1997-2014 von Thomas Stolz (Mail)

DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.