Literaturquiz

    Re: Literaturquiz

    Marquez und Hundert Jahre Einsamkeit sind völlig richtig.
    Hathumil ist.
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten

    Re: Literaturquiz

    Danke, da ist mein Gedächtnis doch noch OK :lol2:
    Da greife ich mal gleich neben mich und ziehe das Buch heraus, das mit den Worten beginnt:

    Die Welt hat sich verändert. Manche sagen sie sei erwacht. Ein Tiefpunkt im Fluss der mystischen Energien ging vorüber, und die Magie kehrte auf die Welt zurück.........
    .

    Eigentlich keine große Hürde, oder? Na dann los.
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    Das sollte Shadowrun sein...so irgendwie. Aber was davon, weiß ich nicht, die Bücher (egal welcher Art), sind nicht so meins. Ich sag aber einfach mal das Grundregelwerk, die Anfangsgeschichte :zwinker: .
    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.

    - Immanuel Kant

    Re: Literaturquiz

    Tja, jetzt ist es vier Wochen her und Ehny meldet sich nicht, obwohl ich ihn anschrieb.
    Entweder fällt ihm nix ein oder er hat keine Lust.

    Deswegen : Noch drei Minuten Frist bis heute um 13.40 Uhr, danach ist die nächste Runde frei an den User, der zuerst da ist. :iek:
    Gruß
    Hathu
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    Bis Ehny ein passendes Zitat gefunden hat, stelle ich hier mal eine kleine Gedenktafel auf für Ray Bradbury, der am 5, Juni gestorben ist.
    Bilder
    • Ray Bradbury.jpg

      177,1 kB, 580×405, 45 mal angesehen
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten

    Re: Literaturquiz

    Ehny konnte nur keine Posts absetzen...oder nur so langsam, dass sie frustriert wurde *nuff*

    Dem Anlass entsprechend (ich denke, es wird sehr einfach) geht es ganz, ganz grob in Richtung des Genres:

    Es mag dich erfreuen zu hören, dass die ersten Schritte jenes Unterfangens, welches du mit so unheilvollen Vorgefühlen betrachtet, sich bisher unter einem günstigen Sterne vollzogen haben. Ich bin hierorts am gestrigen Tage angelangt und erachte es für meine vordringlichste Pflicht, dich, teuerste Schwester, meines Wohlergehens zu versichern sowie meiner wachsenden Zuversicht in den schließlichen Erfolg meines Vorhabens.
    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.

    - Immanuel Kant

    Re: Literaturquiz

    Jules Verne? Reise zum Mittelpunkt der Erde? (ist schon so lange her, dass ich mir nicht sicher bin)
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten

    Re: Literaturquiz

    Ich war versucht das zu nehmen, aber dann fiel mir ein, dass ich meinen Lieblingskindheitsautor schon einmal hatte :lach: . Nein, ist es nicht. Zeit passt aber (wie genau weiß ich spontan nicht, Jahrhundert in jedem Fall)
    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.

    - Immanuel Kant
    Damit sich hier mal wieder was tut, rate ich einfach drauflos ;)

    Also Schauerliteratur des 19. Jh.

    E.A. Poe? Der ist immer für sowas gut. Wüsste aber nicht, welche Erzählung.

    Mary Shelley, Frankenstein? Habe ich nie gelesen :rot: würde aber passen, da von einem offensichtlich sinistren Vorhaben die Rede ist.
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten
    Wie bei den anderen Quizzen meldet sich EHNY auch hier nicht mehr.
    Wer etwas weiß warum, bitte melden. Seine letzten Beiträge sind vom 13. Juni. Urlaub? Krank? Hm, hoffentlich.....

    Damit es weiter geht, ein Urteil:

    Ja, Frankenstein ist richtig. Damit ist

    Traumweber dran.
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .
    Dürfte ziemlich leicht sein:

    Mir kommt die Erinnerung an einen Traum. Einmal war ich mitten im dichten Sand notgelandet und wartete auf den Morgen. Die goldgelben Hügel boten dem Monde ihre leuchtenden Seiten, die Schattenseiten aber stiegen schwarz bis zu der Lichtscheide empor. In dieser Riesenhalle aus Licht und Schatten herrschte der Friede der Arbeitsruhe, aber auch ein tückisches Schweigen, in dessen Mitte ich einschlief.


    EDIT: Ehny hat sich übrigens im Urlaubsthread entschuldigt.
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten
    doch schwer? Ok, noch ein bisschen mehr:
    1926. Als junger Verkehrsflieger war ich frisch bei der Latécoère-Gesellschaft eingetreten, die vor der Aeropostale, später Air-France, die Strecke Toulouse - Dakar (Frankreich - Senegal) betrieb. Dort lernte ich das Handwerk. Wie meine Kameraden ließ ich die Probezeit über mich ergehen, die alle Jungen durchmachen müssen, ehe ihnen die große Ehre zuteil wird, die Post zu befördern.
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten
    Kennen tue ich es nicht, aber es erinnert mich an den kleinen Prinzen... gings da nicht auch u.A. um einen Piloten?
    Ich bin der Geist, der stets verneint! Und das mit Recht; denn alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht...(Mephistopheles, Faust)
    Schönes Buch, leider wird es seit ein paar Jahren von Esoterikern und Geschäftemachern in schöner Eintracht auf einen einzigen Satz heruntergebrochen (den ich hier nicht zitiere) und damit verkitscht und banalisiert, was mir den Magen rumdreht, weswegen dieses Zitat aus einem anderen Buch desselben Autors stammt.

    Also den Namen des Autors weißt du sicher, weißt du oder jemand anderes vielleicht auch den Titel? Dann gibt es einen Keks :D
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten
    Stimmt. Wenn innerhalb der nächsten 24 Stunden keiner den Titel weiß, gebe ich an Narne ab; ist vielleicht doch zu exotisch ;)
    Die Antwort steht dann hier:
    Spoiler anzeigen
    Wind, Sand und Sterne
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten
    Doppelpost^^
    Narne will wohl nicht; also: freie Runde!
    __________________________________________________________________________________________________________________________
    Die Wolkenfäden fest in den Händen / das Versprechen: ich nähe dir ein Kleid aus Traum und Dunst und Zuversicht / damit du es schön warm hast (o.h.)

    FABlog Berge und Propheten
© 1997-2014 von Thomas Stolz (Mail)

DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.