Literaturquiz

    Re: Literaturquiz

    "Maeve" schrieb:

    Das hab ich zumindest schonmal in der Kurzzusammenfassung eines Buches gelesen..."Der letzte Elf" hieß das glaube ich?

    Jap, stimmt. Hab das Buch zwar nicht gelesen, aber die Leseprobe bei bol verrät's.
    Aber bevor das jetzt hier verebbt... mach ich auch mal eins:
    He! Du denkst schon wieder dieses pessimistische Zeug. Das ist die falsche Einstellung. Du mußt daran denken, wie du über ihn triumphierst. Wie du ihm den Kopf vom Hals schlägst und ihn auf einer Lanze aufgespießt singend durch die Stadt trägst.

    oder auch, aus demselben Roman:
    "Der Hase!" rief Grinzold. "Er provoziert uns! Wir müssen ihn töten!"
    "Es kommt nicht darauf an, wie eine Geschichte anfängt. Auch nicht, wie sie ausgeht.
    Es kommt nur darauf an, was dazwischen passiert."

    Re: Literaturquiz

    "Maeve" schrieb:

    @ Hobbes: Eigentlich wartet man hier, bis der Fragesteller aufgelöst hat - und dran ist derjenige, der richtig geraten hat ;)

    Oh... ähem... dann entschuldigung... ignoriert meinen Beitrag einfach. :paranoia:
    ...nächstes Mal les' ich mehr als nur die letzten drei Beiträge...
    "Es kommt nicht darauf an, wie eine Geschichte anfängt. Auch nicht, wie sie ausgeht.
    Es kommt nur darauf an, was dazwischen passiert."

    Re: Literaturquiz

    Oh oh, zuviel der Worte.
    Gerne lasse ich den Jungork Hobbes mal ran. Maeve hat ja bereits seine Einwilligung erteilt und natürlich war ''Der letzte Elf'' richtig.

    Also: Es gilt was Hobbes fragte, aus welchem Roman ist folgendes:

    He! Du denkst schon wieder dieses pessimistische Zeug. Das ist die falsche Einstellung. Du mußt daran denken, wie du über ihn triumphierst. Wie du ihm den Kopf vom Hals schlägst und ihn auf einer Lanze aufgespießt singend durch die Stadt trägst...............

    Und:
    "Der Hase!" rief Grinzold. "Er provoziert uns! Wir müssen ihn töten!"

    Viel Spaß. Ich halte mich erst mal zurück, zumal ich keine Ahnung habe.
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    "Maeve" schrieb:

    Beim Buch muss ich mich aber auch zurückhalten, mir sagt es momentan nichts.

    Zugegeben, ist nicht ganz einfach, deswegen noch ein Zitat... oder eher ein kurzer Ausschnitt:

    "Das ist überall dasselbe, wo es zuwenig Licht gibt!" klagte Löwenzahn. "Da spielt die Natur verrückt, weil sie sich unbeobachtet fühlt."
    "Das stimmt", bestätigte Grinzold. "Ich war bei den Höhlenkriegen von Midgard dabei. Drei Jahre Krieg untertage. Da habe ich Tiere gesehen, die eigentlich verboten sein sollten."
    "Du sagst es, Mann. Ohne Sonne geht das Leben seltsame Wege. Kalkwürmer, Erdspinnen. Eisenmaden. Phosphorschnecken, Tunnelratten, Deckenkriecher, Durchsichtige Sauger, Vielarmige Klammerlinge, Eismotten, Lavawürmer - es ist fast so, als würde sich das Häßliche dort, wo man es nicht sieht, am schamlosesten entfalten."
    __* stieg eine natürliche Treppe von ineinander verkanteten Granitquadern empor. Ein meterlanger Tausendfüßler kam ihm entgegen, dem er höflich auswich, und __* beobachtete, wie er an ihm vorbeitrippelte, wobei er mit seinem zahnförmigen Beißwerkzeug knackend die Luft durchschnitt. Auch dieses Geschöpf schien blind zu sein.
    "Ja, dem gehst du besser aus dem Weg", sagte Löwenzahn. "Ein Beißwurm. Ist eigentlich harmlos - solange du wach bist und ihm ausweichen kannst. Aber wehe, er begegnet dir, wenn du schläfst. Er geht glatt durch dich durch. Marschiert in dein Ohr, knabbert sich durch's Gehirn, frißt sich durch den Hals und kommt bei den Füßen wieder raus. Beißwürmer machen keine Umwege."
    "Stimmt", sagte Grinzold. "Ich kannte mal einen Dämonenkrieger, dem ist im Schlaf ein Beißwurm durch beide Beine gegangen - zweimal! Beim Hinweg durch die Oberschenkel, beim Rückweg durch die Unterschenkel. Danach mußte er auf den Händen gehen."
    Wußtet ihr, daß es unterirdische Pilze gibt, die die Eigenschaften von fleischfressenden Pflanzen haben? Und eine Oktopussorte, die ohne Wasser auskommt und zwischen Geröllmassen lebt? Die Biester haben zweihundert Meter lange Arme. In ihren Saugnäpfen kann man wohnen!"
    "Kenn' ich!" sagte Grinzold. "Schon mal vom Mineramäleon gehört? Kennst du diese Viecher? Sie können die Form und Farbe jeder Gesteinssorte annehmen und zwölf Meter lang werden. Du kannst auf einem draufstehen und du merkst es nicht."
    "Aber das ist doch gar nichts", sagte Löwenzahn. "Wußtet ihr, daß es unterirdische Moskitos gibt, die so klein sind, daß sie durch ein Nasenloch direkt ins Gehirn fliegen können? Und dort legen sie Eier, die so groß wie Wassermelonen werden. Das ist einem Arbeitskollegen von mir passiert. Wir gehen da einfach so einen Tunnel lang, und plötzlich schwillt sein Kopf an wie ein Kürbis, und dann - peng! - platzt er vor meinen Augen auseinander, und Millionen von Babymücken fliegen ..."
    "Spinnenflut!" unterbrach Grinzold düster.


    ( * Name entfernt, da er im Titel vorkommt.)

    Nun aber!
    "Es kommt nicht darauf an, wie eine Geschichte anfängt. Auch nicht, wie sie ausgeht.
    Es kommt nur darauf an, was dazwischen passiert."

    Re: Literaturquiz

    OK, ich versuche mich mal im Raten:

    *Fantasy, das ist klar.
    *Autor: deutsch und zwar wegen den Namen. Sowohl Grinzold als auch die Tiere, die ansonsten gerne mit englischen Originalnamen (hier nicht) bedacht werden.
    *Nach 1990 (vorher gabs sowas auf Deutsch nicht)
    *Persiflage auf das Genre, also nicht ganz ernst genommen

    Tja, das wärs erst mal. Jetzt bist du mit Tipps dran.......
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    "HathumilDreikorn" schrieb:

    OK, ich versuche mich mal im Raten:

    *Fantasy, das ist klar.
    *Autor: deutsch und zwar wegen den Namen. Sowohl Grinzold als auch die Tiere, die ansonsten gerne mit englischen Originalnamen (hier nicht) bedacht werden.
    *Nach 1990 (vorher gabs sowas auf Deutsch nicht)
    *Persiflage auf das Genre, also nicht ganz ernst genommen

    Der Autor selbst, der übrigens aus Mönchengladbach stammt, spricht von einem "Abenteuerroman". Der Roman wurde im April 2003 veröffentlicht und ist der dritte Teil einer bisher fünfteiligen Reihe, die alle unabhängig voneinander gelesen werden können. Der Autor ist übrigens nicht durch die Romane bekannt geworden, sondern durch seine Beiträge zu einer vom WDR produzierten Kindersendung und seine Comics, die teilweise als Zeichentrick verfilmt wurden.
    "Es kommt nicht darauf an, wie eine Geschichte anfängt. Auch nicht, wie sie ausgeht.
    Es kommt nur darauf an, was dazwischen passiert."

    Re: Literaturquiz

    "Fenia_Winterkalt" schrieb:

    Hm ok ich rate mal.. der Autor könnte Moers sein und das Buch hm Midgard.. und der Held kommt im Titel vor.. Rumo?

    *Bling Bling Bling*
    Hundert Punkte!
    "Es kommt nicht darauf an, wie eine Geschichte anfängt. Auch nicht, wie sie ausgeht.
    Es kommt nur darauf an, was dazwischen passiert."

    Re: Literaturquiz

    Fenia, bitte, Du bist dran mit dem nächsten Zitat.
    Mein Tagebuch unserer 7G-Kampagne.

    Meine FAB-Charaktere

    Geschichten von mir: Eine Söldnerin zu sein //Die Kraft der Elemente

    Aus dem DSA-Quiz: Ich: "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, dass sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"
    Antwort Tuzzughs: "Vielleicht ... Schattenkatze?"

    Re: Literaturquiz

    „Ja, ja“ sagte er müde. „Sie sind eine Ellen-Jamesianerin.“
    Aber das Mädchen biss sich auf die Lippe und schüttelte heftig den Kopf. Sie schob ihm die Mitteilung in die Hand.

    Ich bin Ellen James,

    informierte die Mitteilung XX.

    Ich bin keine Ellen-Jamesianerin.

    Re: Literaturquiz

    Ok, noch ein Zitat aus dem gleichen Werk

    “Bei der Beschwerde ging es nicht um Katzen“, sagte ich.
    Meine Mutter stieß mich heftig mit dem Ellenbogen.
    “Hunde?“ fragte Johanna. “Tollwütige Hunde! Die einen beißen, wenn man zum Bad will.“
    “Nein“, sagte ich. “Keine Hunde.“
    “Bären!“ rief Robo.
    Aber meine Mutter sagte: “Das mit dem Bären wissen wir nicht genau, Robo.“
    “Das ist doch ausgeschlossen“, sagte Johanna.
    “Natürlich ist es ausgeschlossen!“ sagte Vater.“Wie könnte es in einer Pension Bären geben?“

    Re: Literaturquiz

    Bären in einer Pension? Geschwister? Das erinnert mich stark an einen Film mit Jodie Foster.
    Ich glaube er hieß: Hotel New Hampshire.
    Ich nehme an, das Buch heißt genauso und meine Liebste hat es sogar im Regal unter Irving einsortiert.
    Klingt jedenfalls danach......
    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

    Re: Literaturquiz

    "Larwain" schrieb:

    Dann ist es Garp und Ellen-Jamesianer sind diese Feministen(?), die ihm ans Leder wollen (?).


    Da hat dich das Fragezeichen ja gerade nochmal gerettet! Feministinnen würde ich die nicht nennen, die sind einfach nur total bekloppt und eine Schande für alle Frauen!
    Achja, ist natürlich Garp und die Geschichte davon wie er die Welt sah.

    Du bist dran :)

    Re: Literaturquiz

    Das "-innen" hab ich im übrigen aus blanker Provokationslust weggelassen.;)


    Ein Klassiker, von dem die Suchfunktion dreist behauptet, dass er noch nie vorkam:
    "Aber 'Glocke' heisst doch gar nicht ein ,einmalig schlagender Beweis'", wandte *** ein.
    "Wenn ich ein Wort gebrauche", sagte ***** in recht hochmütigem Ton, "dann heisst es genau, was ich für richtig halte - nicht mehr und nicht weniger."
    "Es fragt sich nur", sagte ***, "ob man Wörter einfach etwas anderes heissen lassen kann."
    "Es fragt sich nur", sagte *****, "wer der Stärkere ist, weiter nichts."

    Re: Literaturquiz

    Humpty Dumpty sat on a wall,
    Humpty Dumpty had a great fall.
    All the king's horses and all the king's men
    Couldn't put Humpty together again...


    ich kenne es zwar nur auf Englisch, aber das müsste doch eigentlich die Unterhaltung zwischen Humpty und Alice sein, aus "Through the looking-glass", Lewis Carroll wars.
© 1997-2013 von Thomas Stolz (Mail)

DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.